Fußball-Landesliga

Trainerduo Martin/ Winkelmann bei Göttingen 05 zurückgetreten

Kevin Martin Nur neun Ligaspiele 05-Trainer
+
Kevin Martin: Nur neun Ligaspiele 05-Trainer

Nächster Knalleffekt im heimischen Fußball: Bei Landesligist Göttingen 05 sind Trainer Kevin Martin und Co-Trainerin Annabelle Winkelmann zurückgetreten.

Göttingen – Hauptgrund ist die schlechte Bilanz mit fünf Niederlagen in den vergangenen sechs Spielen. Im 05-Umfeld missfiel vielen aber auch die Doppel-Tätigkeit von Martin und Winkelmann bei Frauen-Oberligist Rot-Weiß Göttingen.

„Es war eine angespannte Situation“, räumt 05-Vize Daniel Washausen ein. „Der Rücktritt kam aber am Mittwochabend spontan. Das Trainerteam stand unter Druck. Wenn der sportliche Erfolg ausbleibt, finden sich immer viele Gründe.“

„Wir bedauern den Rücktritt“, sagt 05-Jugendkoordinator Jan Steiger, umtriebiger Macher und B-Jugendcoach bei 05. Er leitete Mittwoch das Training, wird dies auch am Freitag tun und am Sonntag das Team in Isenbüttel coachen zusammen mit Physio Jürgen Bock. Ab kommenden Montag soll mit A-Jugendtrainer Nils Leunig ein zweiter „Interimscoach“ das Team vorübergehend übernehmen, bis eine neue langfristige Lösung gefunden ist. „Das verschafft uns erstmal Luft“, sagt Washausen. Die Trennung vom Trainerduo sei nicht im Streit erfolgt. (Ex)-Trainer Martin: „Die Entscheidung hat sich schon länger angedeutet. Die Enttäuschung ist natürlich groß.“

Martin führt mehrere Puzzleteile an, die zur Trennung beitrugen: Beim Test gegen Erfurt sollte er sich um die Schiribezahlung kümmern; die drei Wochen Platzsperre im Sommer; das Verhältnis zum Team in den ersten drei Wochen; die erneute schwere Verletzung von Torwarttrainer Eike Will (Achillessehnenriss), das Fan-Plakat in Nörten („Rot-Weiß nur auf Pommes“). Den Vorwurf, 05 hinten angestellt zu haben, lässt er nicht gelten: „Wir hatten 65 Trainingseinheiten - ich war zu 100 Prozent da.“ (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.