1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

TV Jahn Duderstadt startet mit vier von sechs Neuen in Lehrte

Erstellt:

Kommentare

Erfahrener Rückhalt: Duderstadts Jannik Burgdorf (am Ball) im Test gegen Osterodes Tobias Kassner.
Erfahrener Rückhalt: Duderstadts Jannik Burgdorf (am Ball) im Test gegen Osterodes Tobias Kassner. © Hubert Jelinek/gsd

Punktspielauftakt auch für die Oberliga-Handballer des TV Jahn Duderstadt: Am Samstag (19 Uhr) gastieren sie beim Lehrter SV. Das erste Heimspiel ist am 17. September gegen die TSV Burgdorf III.

Duderstadt – Im Team von Trainer Marcus Wuttke sind sechs Neue: Deivas Eidukonis, Jannik Mi-trovic (HSG Plesse), Eike Kreitz, Jannis Deppe (beide HSG Rhumetal), Jakob Frölich, Oliver Born (beide MTV Rosdorf). Born und Deppe fehlen verletzt. „Wir haben fünf Neue aus der Region geholt, diesen Weg wollen wir jetzt weitergehen“, sagt Klubchef Ekkehard Loest. Linus Otto, Sergej Rollheuser, Chris Osei-Bonsu, Justin Brand und Deni Skopic (zu Drittligist Northeimer HC) verließen die Eichsfelder.

Coach Wuttke spricht von einer „guten Vorbereitung“, Loest sah sie eher „durchwachsen“. Er möchte vor allem sehen, dass das „Team-gefüge zusammenwächst“, dass es „mehr mannschaftliche Geschlossenheit“ gibt. Daran habe es in der vergangenen Saison gehapert.

Eine konkrete Platzvorgabe für das Saisonziel gibt es nicht. „Wir wollen die Liga stabil halten“, sagt Loest, „und kein Harakiri haben wie letzte Saison, als wir noch in den Abstiegskampf gerutscht sind.“ Wuttke sieht Potenzial für „die obere Tabellenhälfte. Wir wollen in Lehrte gleich einen guten Start hinlegen, eine Menge Spaß haben.“

Die Neuzugänge seien die ersten Schritte gut gegangen und hätten „Bock drauf, sich noch weiterzuentwickeln“, so Wuttke. „Es wird eine spannende Saison.“ Neu in der Oberliga sind die Aufsteiger SV Alfeld und HSV Warberg-Lelm sowie die Drittliga-Absteiger Handball Hannover-Burgwedel und TV Bissendorf-Holte.  (haz/gsd-nh)

Auch interessant

Kommentare