1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

TV Roringen holt Gold und Bronze bei Rope-Skipping-WM

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Walter Gleitze

Kommentare

Weltmeisterlich: Goldmedaille für Annika und Svenja Reinhardt, Enja Kubitschke und Viviane Simon (von links) im 4er Double Dutsch.
Weltmeisterlich: Goldmedaille für Annika und Svenja Reinhardt, Enja Kubitschke und Viviane Simon (von links) im 4er Double Dutsch. © privat/nh

Die Weltmeisterschaften 2021 im Rope Skipping, die eigentlich im kanadischen Ottawa ausgetragen werden sollten, aufgrund der Corona-Pandemie aber virtuell stattfanden, wurden zu einem Triumph der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des TV Roringen.

Göttingen - Dabei holte sich das Team 1 mit den Zwillingen Annika und Svenja Reinhardt, Enja Kubitschke und Viviane Simon im 4er Double Dutch die Goldmedaille.

Doch diese Goldmedaille sollte für die Zwillingsschwestern nicht die einzige Topplatzierung gewesen sein. Annika und Svenja Reinhardt, die von ihrer Mutter Astrid trainiert werden, holten im Wheel – das sind zwei Schwinger mit zwei Seilen, die gleichzeitig gegengleich geschwungen werden – die Bronzemedaille. „Es wäre im Vorfeld super gewesen, wenn wir eine Top Ten-Platzierung erreicht hätten. Es ist gigantisch, und ich bin völlig geflasht, dass wir allein sieben Top Ten-Platzierungen geschafft haben“, freute sich Trainerin Astrid Reinhardt riesig über die Leistungen der Rope Skipper.

Insgesamt 248 internationale Kampfrichter mussten die Leistungen anhand der eingereichten Videos unter anderem nach Ausführung, Schwierigkeit, Schnelligkeit, Musikumsetzung, Fehlern und Entertainment beurteilen. Der TV Roringen hatte zehn Videos für Team-, vier Videos für Einzel- und ein Video für Doppelwettbewerbe eingereicht.

„Es war schon ein unglaublicher Aufwand, diese Videos zu produzieren, weil man es ja auch ganz perfekt machen will“, sagt Reinhardt, die die Rope Skipper vier Mal in der Woche auf diese WM vorbereitet hatte. Sie und ihre Töchter gehörten übrigens auch zu den Kampfrichterinnen, durften sich aber logischerweise nicht selbst bewerten.

Die Platzierungen

1. Platz: Annika und Svenja Reinhardt, Enja Kubitschke, Viviane Simon im 4er Double Dutsch 3. Platz: Annika und Svenja Reinhardt im Wheel

5. Platz: Annika und Svenja Reinhardt, Enja Kubitschke im Double Dutch Speed Print

6. Platz: Svenja Reinhardt im Triple Under

7. Platz: Annika und Svenja Reinhardt, Enja Kubitschke, Viviane Simon im Single Rope Team Freestyle

7. Platz: Svenja Reinhardt und Viviane Simon im Single Rope Pair Freestyle

10. Platz: Annika und Svenja Reinhardt und Viviane Simon im Double Dutch Single Freestyle  gsd

Von Walter Gleitze

Auch interessant

Kommentare