Fußball-Überblick: Grone gewinnt Greitweg-Cup

SVG Göttingen verlor Testspiel gegen FT Braunschweig mit 2:3

Göttingen. Fußball-Oberligist SVG Göttingen verlor ein Testspiel beim Landesligisten FT Braunschweig mit 2:3 (0:2).

Positiv strich Fußball-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel aber heraus, dass „wir uns in der zweiten Halbzeit sehr viele Torchancen erspielt haben, die wir leider nicht genutzt haben. Die zu nutzen haben wir uns für den kommenden Sonntag aufgehoben“. Denn da steht das erste Punktspiel in diesem Jahr zuhause gegen den TuS Heeslingen um 15 Uhr an. Den Anschlusstreffer zum 1:2 für die Schwarz-Weißen erzielte Lamine Diop (62. Minute). Das 2:3 schoss Yannik Freyberg in der 75. Minute.

In Sachen Trainer hat sich der Verein für die interne Lösung mit Nico Grimaldi (verantwortlich) und Spieler Florian Evers als Co-Trainer entschieden. Beide werden aber auch weiter als Spieler agieren. Torwarttrainer Pjotr Podolczak wird das Trainerduo tatkräftig unterstützen.

Beim „Greitweg-Cup“ verlor Landesligist FC Grone das letzte Spiel gegen Bezirksligist Sparta Göttingen mit 0:2 (0:1), wurde aber dennoch Sieger des Vorbereitungsturniers. Konrat (38.) und Bodenbach (64.) waren für die Mannschaft von Trainer Enrico Weiß erfolgreich. „Sparta war klar überlegen, hätte schon zur Halbzeit höher führen können“, räumte Grones Coach Jozo Brinkwerth ein. „Der Sieg für die Spartaner geht in Ordnung, es war mehr Schatten als Licht bei meiner Mannschaft.“

Zuvor hatte Bezirksligist SC Göttingen 05 den Landesligisten SC Hainberg mit 2:1 (1:0) bezwungen. Hainbergs Neuzugang Steffen Doll konnte nur noch auf 1:2 verkürzen. Die Schwarz-Gelben, die durch Fabio Weiss und Mehdi Mohebieh 2:0 in Führung gegangen waren, verteidigten geschickt, die Hainberger rannten erfolglos an. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Tobias Hase/d

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.