Fußball: Regionalliga Nord in der kommenden Saison mit zwölf Niedersachsen-Teams

Vier Neue für die SVG und Northeim

Hannover Nach den Last-Minute-Aufstiegen von Germania Egestorf/Langreder und SV Eichede ist die Zusammensetzung der Fußball-Regionalliga Nord für die Saison 2016/2017 komplett. Die vierthöchste Liga startet mit 18 Mannschaften in die neue Spielzeit.

Niedersachsen ist durch die Neulinge Lupo Martini Wolfsburg und den Ortsteilclub Egestorf/Langreder aus Barsinghausen mit zwölf Teams in der Regionalliga vertreten. Die Verbände aus Schleswig-Holstein und Hamburg haben jeweils drei Clubs am Start.

Heeslingen weiter Oberligist

Dank des Aufstiegs von Egestorf/Langreder verbleibt der Heeslinger SC weiterhin in der Oberliga Niedersachsen. Die fünfte Liga spielt mit 16 Mannschaften, darunter vier Neulinge sowie Regionalliga-Absteiger BV Cloppenburg. Der Goslarer SC steigt freiwillig in die Landesliga ab. TuS Lingen wird nicht in der Oberliga spielen. Bei den Emsländern haben zwei Sponsoren ihre Zusagen zurückgezogen. Somit bleibt TB Uphusen in der Oberliga – Glück für Rand-Bremer.

Regionalliga Nord 2016/2017 (18 Mannschaften):

VfL Wolfsburg II, VfB Oldenburg, ETSV Weiche Flensburg, SpVgg Drochtersen/Assel, SV Meppen, TSV Havelse, VfB Lübeck, Schwarz-Weiß Rehden, Eintracht Braunschweig II, VfV Borussia 06 Hildesheim, Eintracht Norderstedt, Hannover 96 II, Lüneburger SK Hansa, Hamburger SV II, FC St. Pauli II, Lupo Martini Wolfsburg, SV Eichede, Germania Egestorf/Langreder.

Oberliga Niedersachsen 2016/2017 (16 Mannschaften):

BV Cloppenburg, 1. FC Wunstorf, Arminia Hannover, FC Eintracht Northeim, Freie Turner Braunschweig, Heeslinger SC, SC Spelle-Venhaus, SSV Jeddeloh, SVG Göttingen, VfL Oldenburg, VfL Osnabrück II, HSC Hannover, MTV Gifhorn, BW Bornreihe, TuS Bersenbrück, TB Uphusen oder TuS Lingen. (dpa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.