Jugend-Fußball

Zwei Unentschieden für Nachwuchs-Teams von Göttingen 05

Sein Saisontor Nummer 13: Göttingens Doppeltorschütze Nuh Cansi (Mitte) trifft gegen Weyhes Torwart Tom Liedtke zum 2:1.
+
Sein Saisontor Nummer 13: Göttingens Doppeltorschütze Nuh Cansi (Mitte) trifft gegen Weyhes Torwart Tom Liedtke zum 2:1.

Die beiden Nachwuchsteams von Göttingen 05 blieben auch in den Spielen vom vergangenen Wochenende in der Erfolgsspur und kamen jeweils zu Unentschieden.

A-Jugend

Bitter für die Schwarz-Gelben: Das 2:2 beim TSV Havelse II kassierten sie erst in der Nachspielzeit. So wurde es mit dem siebten Sieg im siebten Spiel nichts, dennoch aber bei einem komfortablen Vorsprung vor dem Tabellenzweiten. Ebenso unglücklich wie das 2:2 war schon die TSV-Führung nach einem Torwart-Abpraller. „Slapstick“, meinte 05-Coach Nils Leunig. Havelse versuchte, meist mit langen Bällen Richtung 05-Tor zu kommen –nicht die Art Fußball, die Leunig gefällt. Innenverteidiger Til Seiger gelang nach Doppelpass der Ausgleich, Bennet Sündermann sogar die Göttinger Führung. Leunig: „Wir waren spielerisch besser, leisteten uns aber zu viele Fouls im Mittelfeld. Wir haben uns stetig verbessert. Unser Ziel bleibt der Aufstieg.“ Für die U 19, die sich auf den Sparkasse/VGH-Cup in der Lokhalle vorbereitet, ist jetzt in der Niedersachsenliga erst einmal Pause bis März 2022.

Tore: 1:0 Köse (28.), 1:1 Seiger (36.), 1:2 Sündermann (60.), 2:2 keine Angabe (90. + 2).

C-Jugend

In der Regionalliga Nord holten die U 15-Jungs von Trainer Ludger Tusch ein 4:4 (2:2) gegen den JFV Weyhe/Stuhr. Mit dem vorherigen Sieg gegen Blumenthal erfüllte das Team damit die Vorgabe vom Coach mit vier Zählern aus diesen beiden Spielen. Dennoch war Tusch unzufrieden mit dem Match gegen den Vorletzten: „Enttäuschend, ein gebrauchter Tag!“

Mit weiteren zwei Treffern brachte 05-Torjäger Nuh Cansi sein Team zwei Mal in Front – seine Saisontreffer 12 und 13, Platz eins in der Torschützenliste der Regionalliga. Doch mussten die 05er immer wieder jeweils den Ausgleich hinnehmen, auch nach den Saisontoren sieben und acht von Lukas Radomski, wobei der 05-Keeper beim letzten Ausgleich nicht gut aussah. „Insgesamt haben wir bisher aber besser als gedacht abgeschnitten, die Jungs haben einen Super-Job gemacht“, so Tusch. Die Hinrunde ist beendet, jetzt geht’s wieder gegen die Topteams Hannover und Wolfsburg.

Tore: 1:0 Cansi (11.), 1:1 Coskun 15.), 2:1 Cansi (20.), 2:2 Muntel (31.), 3:2 Radomski (40.), 3:3 Bulut (FE, 45.), 4:3 Radomski (62.), 4:4 Kuhn (67.).  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.