1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Zweiter Kaplan bei Göttingen 05: Hebun neben Onkel Gerbi

Erstellt:

Kommentare

Verstärkung für die Rückrunde: 05-Sportchef Jan Steiger (links) und Hebun Kaplan.
Verstärkung für die Rückrunde: 05-Sportchef Jan Steiger (links) und Hebun Kaplan. © Göttingen 05/nh

Hebun Kaplan (20) gehört ab sofort dem Kader von Fußball-Landesligist Göttingen 05 an.

Göttingen – Er wechselt von der U 23 des KSV Hessen Kassel zurück in den Maschpark. Neben Gerbi Kaplan (Hebuns Onkel) ist er jetzt der zweite Kaplan bei den Schwarz-Gelben.

Kaplan absolviert derzeit eine Ausbildung bei Zeiss Feinoptik. Neben Fußball gibt Kaplan Fitness als weiteres Hobby an. Wichtig sind ihm aber auch gemeinsame Zeiten mit Familie und Freunden. Das Fußballspielen begann Kaplan beim FC Gleichen, ehe er zur U 14 von Göttingen 05 wechselte, wo er bis einschließlich zur U 19 spielte. Danach spielte der allrounder eine Saison beim Ligakonkurrenten TSV Landolfshausen-Seulingen.

Zu seinen Stärken zählen Tempo, das Eins gegen Eins sowie der unermüdliche Ehrgeiz, sich verbessern und gewinnen zu wollen. Kaplan bewundert die Professionalität und Arbeitsmoral von Christiano Ronaldo. Am wohlsten fühlt sich der Neuzugang im Sturmzentrum sowie auf den Flügeln.

Kaplan freut sich über den Wechsel: „05 ist für mich der Verein schlechthin und das Göttinger Aushängeschild. Der Verein hat die besten Fans. Im Maschpark habe ich gefühlt meine halbe Jugend auf dem Platz verbracht. Die meisten Jungs der aktuellen Mannschaft kenne ich bereits gut. Ich habe einen superersten Eindruck, fühle mich bereits sehr wohl und will mit der jungen, engagierten Mannschaft viele Erfolge feiern.“  (wg/gsd)

Auch interessant

Kommentare