Winfried Aufenanger in Landwehrhagen zu Gast

Staufenberger Marathon-Stützpunkt gibt wieder Gas

Dreieinhalb Monate vor dem geplanten Startschuss zum EAM-Kassel-Marathon am 19. September wurde in Landwehrhagen wieder der Marathonstützpunkt Staufenberg gestartet.

Landwehrhagen – „Auch wenn der Kassel Marathon im vergangenen Jahr frühzeitig wegen Corona abgesagt wurde, haben wir hier in Staufenberg dennoch trainiert und dann auch mit rund 20 Aktiven am virtuell ausgetragenen Marathon teilgenommen“, berichtete Stützpunktleiterin Katrin Günther. Die 35-Jährige hatte das Amt bereits 2019 nach dem damaligen Kassel-Marathon von Holger Liese übernommen, der den Staufenberger Stützpunkt seit der Gründung 2007 geleitet hatte und der seiner Nachfolgerin noch immer mit Rat und Tat zur Seite steht. „Auch in diesem Jahr werden wir uns intensiv auf den Marathon vorbereiten und hoffen, dass er diesmal auch tatsächlich stattfinden kann“, meinte Katrin Günther.

Die Chancen dafür sind allerdings nicht sehr groß. „Noch steht der Termin vom 17. bis zum 19. September, aber ich bin Realist und habe so meine Bedenken“, sagte Kassel-Marathon-Cheforganisator Winfried Aufenanger, der zur Eröffnung des Stützpunktes nach Landwehrhagen gekommen war. „Ob die Veranstaltung, an der ja jedes Mal rund 8000 Läuferinnen und Läufer teilnehmen, tatsächlich wie geplant über die Bühne gehen kann, hängt maßgeblich vom Impffortschritt bis dahin ab“, so Aufenanger. Und da sei er „ziemlich skeptisch“. Fest stehe, dass es im Falle einer erneuten Absage wieder einen virtuellen Marathon geben werde, der bereits im vergangenen Jahr „auf großartige Resonanz“ gestoßen sei.

„Egal ob Marathon in Kassel oder virtueller Marathon in kleinerer Gruppe vor Ort hier in Staufenberg – wir freuen uns schon jetzt darauf“, sagte Katrin Günther. Das Stützpunkt-Angebot richte sich jedoch nicht nur an diejenigen, die tatsächlich einen Marathon laufen wollen. „Willkommen sind hier alle, die sich zutrauen, zehn Kilometer am Stück zu laufen und die sich gerne steigern möchten“, so Günther. Auch für engagierte Laufeinsteiger werde ein Training nach Bedarf angeboten.

Trainingstermin ist immer sonntags um 9 Uhr. Treffpunkt ist (wenn nicht zuvor anders besprochen) die Sporthalle in Landwehrhagen. „Gelaufen wird bei jedem Wetter und immer in der Gruppe“, betonte Günther. Wer Interesse habe, könne einfach vorbeikommen und mitmachen – aktuell auch ohne vorherigen Coronatest. (Per Schröter)

Sie freuen sich: Im Beisein von Kassels Marathon-Cheforganisator Winfried Aufenanger (in orangefarbener Trainingsjacke) und rund einem Dutzend Laufbegeisterter eröffnete Katrin Günther (Fünfte von links) den diesjährigen Marathonstützpunkt Staufenberg.

Rubriklistenbild: © Per Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.