Mühlenberg-Hallencup: SG Escherode/U. und SG Landwehrhagen/Benterode starten

Diesmal wird es schwer

Szene aus dem Vorjahr beim Mühlenbergcup in Kaufungen: Ricardo Morales (Escherode/Uschlag) erzielt ein Tor gegen Sandershausen II. Foto: Frankfurth/nh

Hann. Münden. Die Fußballer der SG Escherode/Uschlag sind in den vergangenen Jahren die erfolgreichste Mannschaft beim Mühlenberg-Hallencup. Gleich viermal trugen sie sich bei den zurückliegenden sieben Turnieren als Sieger ein. Doch die 15. Auflage, die heute und am morgigen Samstag beim TSV Heiligenrode ausgetragen wird (Halle der Wilhelm-Leuschner-Schule) dürfte für die SG besonders knifflig werden.

„Wir haben diesmal nun wirklich kein Losglück gehabt“, meint SG-Trainer Carsten Ernst. Zudem sorge der Turniermodus ohne Halbfinalspiele für eine zusätzliche Hürde, um erneut das Finale zu erreichen.

Die SG Escherode/Uschlag trifft in der Gruppe A auf Vorjahressieger TSV Heiligenrode II, auf die in die Kreisoberliga aufgestiegene TSG Sandershausen II und den Liga-Konkurrenten Tuspo Nieste (zur Winterpause Tabellendritter). Nach dem im Vergleich zum Vorjahr geänderten Turniermodus erreicht nur der Gruppenerste das Endspiel; ein sonst übliches Halbfinale entfällt. Auch die Plätze drei, fünf und sieben werden direkt nach dem Abschluss der Gruppenspiele ermittelt.

In der Gruppe B ist aus dem Altkreis Münden die SG Landwehrhagen/Benterode dabei. Die Mannschaft von Andreas Kühne will sich nach ihrem unrühmlichen Auftritt im vergangenen Jahr (kein Punkt und kein Torerfolg) vermutlich rehabilitieren. Diesmal dürfte die Mannschaft aus der Kreisliga B mit deutlich größerem Selbstvertrauen anreisen, denn sie feierte unlängst die Herbstmeisterschaft. Ihre Gegner heißen SV Kaufungen II, TSG Eschenstruth und TSG Fürstenhagen. Vielleicht kann Landwehrhagen/Benterode ja sogar an das Jahr 2013 anknüpfen. Damals trug sich der TSV Landwehrhagen völlig überraschend in die Siegerliste ein.

Spiele der Altkreisteams

Freitag: Escherode/Uschlag - Sandershausen II (19.25 Uhr), Landwehrhagen/Benterode - Eschenstruth (19.50 Uhr), Escherode/U. - Heiligenrode II (21.05 Uhr), Landwehrhagen/Benterode - Kaufungen (21.55 Uhr)

Samstag: Escherode/U. - Nieste (15.30 Uhr), Landwehrhagen/Benterode - Fürstenhagen (16.45 Uhr)

Platzierungsspiele ab 17.35 Uhr; Endspiel der Gruppenersten ab 18.50 Uhr. (mbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.