Regionshandball: Regionsliga-Frauen der SVS/TSG fahren den ersten Sieg ein

Dransfeld übernimmt die Spitze

Im Anflug auf das Tor der Sollinger HSG: Michelle Weise traf zwar sechs Mal, aber die Niederlage der SVS/TSG konnte sie nicht verhinern. Foto: Pietsch

Hann. Münden. An diesem Handball-Wochenende verloren die beiden Mündener Regionsoberligisten, TG Münden II bei den Männern und die SV SVS/TSG Münden/Volkmarshausen bei den Frauen, ihre Spiele. In den Regionsligen gab es zwar für die TG Münden III nichts zu holen, doch die Frauen-Reserven aus Dransfeld von der SV SVS/TSG fuhren Siege ein.

Regionsoberligen

Frauen: SV SV Schedetal Volkmarshausen/TSG Münden - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 19:24 (14:11). Erste Halbzeit Hopp - zweite Halbzeit Flop. So vereinfacht ließe sich dieses Spiel auf eine Formel bringen. Der Start in die Partie gelang der SVS/TSG: Gestützt auf eine gute Abwehrleistung - inklusive einer starken Julia Bergolte im Tor - bestimmte sie die Begegnung. Doch nach der Pause gab es dann den nur schwer erklärbaren Einbruch bei der Reimer-Sieben. Es dauerte bis zur 47. Minute, ehe Liv Willenweber (per Siebenmeter!) das 15. Tor für ihre Mannschaft gelang. Doch da hatte der Gast schon 19:14 vorne gelegen. Die Reimer-Sieben lieferte gegen den starken Aufsteiger ihre bisher schwächste Saison-Leistung ab. - SV-Tore: Gallo 7, Weise 6, Willenweber 5, Doppe 1.

Männer: HG Rosdorf/Grone II - TG Münden II 41:20 (19:9). Böse unter die Räder kam die TG Münden II in Rosdorf, da sie sich mit der Härte der Gastgeber nicht anfreunden mochte. So erreichte kein Spieler des Landesliga-Absteigers seine Normalform. Die Partie war schon zur Pause entschieden. Und auch im zweiten Durchgang lief die TG-Reserve den Rosdorfern immer wieder ins offene Messer und wurde ausgekontert. - TG-Tore: Toll 3, Neuhaus 3, Wilhelm 3, Dörfler 2, Frels 2, Gronemann 2, Kühn 1, Senger1, Oppermann 1.

Regionsligen

Frauen: TSV Adelebsen - Dransfelder SC II 15:22 (7:12). Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel übernahmen die Dransfelderinnen die Tabellenführung. Den Erfolg verdiiente der DSC sich durch seine geschlossenen Mannschaftsleistung. - DSC-Tore: Hufeland 9, Kantelhardt 4, Pohlmann 3, Neumann 2, Wasmuth 2, Schaaf 2.

SV Schedetal Volkmarshausen/TSG Münden - MTV Geismar IV 14:10 (6:8). Die SVS/TSG fuhr ihren ersten Sieg ein. Nach der Pause gestattete sie Geismar nur noch zwei (!) Tore, denn Mareen Jol, die ihren Kasten förmlich zugenagelt hatte, zog den Gästen den Zahn. - SV-Tore: Wartenberg 3, Grossheim 3, L. Krause 2, P. Krause 2, Stenzel 2, Ehlers 1, Steinbrecher 1

Männer: Tuspo Weende - TG Münden III 27:16 (12:9). Mit dem allerletzten Aufgebot war die TG Münden III in Weende ohne jede reelle Chance. Die Gastgeber nutzen die Schwächen der Thiele-Sieben und kontrollierten das Spiel von Beginn an. - TG-Tore: Lehners 6, Abel 6, Bömeke 2, Schmidt 1, Tölle 1. (zrp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.