Hallenmasters der Fußballerinnen: Niemetal Gruppendritter, FC Hebenshausen wieder vorn

Fußballerinnen des FC Niemetal verpassen Finalspiele knapp

Abgezogen: Niemetals Spielerin Franziska Heuer (rechts) gegen Franziska Thüne (FC Hebenshausen). Foto: Schröter

Göttingen. Die Fußballerinnen des FC Niemetal schaffen es trotz achtbarer Leistung bei den Hallen-Kreismeisterschaften nicht auf den Podest.

Das Turnier, das nach den Futsal-Regeln ausgetragen wurde und in der IGS-Sporthalle in Göttingen-Geismar stattfand, begann für den FC mit einer klaren Niederlage. 0:3 hieß es nach zehn Minuten gegen den FC Hebenshausen, der am Ende mit einem 1:0-Finalerfolg über den SV Bad Lauterberg den im Vorjahr errungenen Titel verteidigte.

Obgleich die Chancen auf den Finaleinzug damit gleich zu Beginn auf ein Minimum gesunken waren, boten die Niemetälerinnen in den folgenden Spielen eine engagierte Leistung und wurden dafür durch zwei torlose Unentschieden gegen die SG Wulften/Sösetal und den MFC Gleichen belohnt. Für den Abschluss sorgte der 1:0-Erfolg über den bis dahin ungeschlagenen Gruppenzweiten SC Rosdorf, der zu diesem Zeitpunkt sogar selbst noch Chancen auf die Finalteilnahme hatte. Mit fünf Punkten und 1:3 Toren landeten die Niemetälerinnen am Ende in der Vorrunden-Gruppe II auf Rang drei und ließen somit die Teams aus Gleichen und Wulften/Sösetal hinter sich. Das Spiel um Platz drei gewann der SC Rosdorf mit 1:0 gegen den Bovender SV. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.