1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hann. Münden

Glatter Sieg für TG Münden eine Premiere

Erstellt:

Von: Manuel Brandenstein

Kommentare

Mit Schwung: Mündens Richard Zange im Angriff. 2
Mit Schwung: Mündens Richard Zange im Angriff. 2 © Per Schröter

Obwohl der USC Braunschweig III aufgrund von Coronafällen absagen musste, geriet der Heimspieltag für die Verbandsliga-Volleyballer der TG Münden zum Erfolg.

Hann. Münden – Die Mündener Mannschaft zeigte eine ausgezeichnete Leistung, schlug die VSG Düngen mit 3:0 (25:15, 25:12, 25:18) und verließ das Tabellenende.

Die TG Münden erreichte zum ersten Mal nach ihrer Rückkehr in die Verbandsliga einen glatten 3:0-Erfolg. Dafür benötigte das Team noch nicht einmal eine Stunde. Im Eiltempo ging es in der Halle am Werraweg dem dritten Saisonsieg und zugleich einem Nichtabstiegsplatz entgegen.

Nach anfänglichem Chaos sammelte sich die TG schnell wieder und machte Druck –sowohl beim Aufschlag als auch in den eigenen Angriffen. Mit einer stabilen Annahme um Elkenhans war es Jansen möglich, seine Angreifer flexibel in Szene zu setzen, wodurch sogar einige Kombinationen ausgespielt werden konnten. Im Angriff setzte Moghaddam über die Außenposition Akzente, fand mit seinem Angriff oft eine Lücke im gegnerischen Block und konnte somit direkt punkten.

An diesem Heimspieltag gab Paul Krug sein Debüt. Er kam für Wartenberg und ergänzte die Außenposition. „Paul hat nach einer langen Pause dieses Jahr erst wieder angefangen. Direkt bei den Herren I in die Verbandsliga einzusteigen, ist ein großer Schritt. Im Training macht er sich sehr gut und entwickelt sich schnell weiter“, sagte Trainerin Steffi Stracke.

Im dritten Satz wollte sich zunächst keine Mannschaft richtig absetzen, doch dann platzte der Knoten bei Münden. Mit starken Aufschlägen von Jansen und Wartenberg setzte man den Gegner zusehends unter Druck, wodurch ihm wenig Möglichkeiten im eigenen Spielaufbau blieben und der Rest der Gegenwehr von Mündens Block entschärft wurde (vor allem durch Schulze-Brüninghoff).

Nach weniger als einer Stunde stand der erste 3:0- Sieg nach dem Aufstieg im Sommer fest. Mit dem siebten Tabellenplatz verabschiedet sich die erste Mündener Männermannschaft nun in die Winterpause, bevor es am 15. Januar mit der Rückrunde weitergeht. Gastgeber ist dann der MTV Stederdorf, der aktuell den dritten Tabellenplatz belegt.  TG: Jansen, Drube, Wartenberg, Elkenhans, Schulze-Brüninghoff, Kühn, Krug, Rottschäfer, Moghaddam, Zange, Stromburg.  (Manuel Brandenstein)

Auch interessant

Kommentare