1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hann. Münden

Guter Start für neues Mündener Ruder-Duo

Erstellt:

Kommentare

Schlagmann Elias Schaubhut (links) und Ledian Djekovic fuhren in Dortmund auf Rang zwei.
Schlagmann Elias Schaubhut (links) und Ledian Djekovic fuhren in Dortmund auf Rang zwei. © Maren Derlien/nh

Ledian Djekovic und Elias Schaubhut vom Mündener Ruderverein (MRV) belegten den zweiten Platz bei der ersten Leistungsüberprüfung der Regionalgruppe West auf dem Dortmund-Ems-Kanal.

Dortmund/Münden – Nur zwei Wochen nach ihrem Sieg beim internen niedersächsischen Test in Hildesheim läuteten Ledian Djekovic und sein neuer Zweierpartner Elias Schaubhut am vergangenen Wochenende bei der Langstrecke in Dortmund auch offiziell die neue Saison ein. Bei der ersten Leistungsüberprüfung des Winters trafen die beiden Mündener A-Junioren am Sonntag erstmals auf die anderen Zweier der Regionalgruppe West.

Dabei kam es auch zum Wiedersehen mit alten Bekannten, denn auch Johannes Benien und Tobias Strangemann vom RV Dorsten, die sich gemeinsam mit Djekovic und Yannik Stadler in der vergangenen Saison den Deutschen Meistertitel im Vierer mit Steuermann sicherten, waren in Dortmund ebenfalls am Start. Die beiden Junioren-Weltmeister aus der Rhein-Ruhr-Region dominierten das Feld erwartungsgemäß. Direkt dahinter konnten sich Djekovic und Schaubhut, die erst seit wenigen Wochen gemeinsam trainieren, noch vor dem mitfavorisierten Boot aus Münster einreihen.

Entsprechend zufrieden zeigte sich auch MRV-Trainer Thomas Kossert: „Wir haben als stärkstes niedersächsisches Boot unseren Anspruch auf einen Platz im ersten West-Achter und -Vierer angemeldet. Jetzt müssen wir gut über den Winter kommen, um unsere Form im Frühjahr bestätigen zu können“, sagt der 42-Jährige.

In den kommenden Wochen müssen die beiden Mündener eine Reihe von athletischen Tests absolvieren bevor es in den Weihnachtsferien ins Trainingslager nach Portugal geht. Die nächste Leistungsüberprüfung der Regionalgruppe findet am 12. März 2023 in Oberhausen statt. Sie ist eine von sechs Testwettkämpfen zur Bildung der U19-Nationalmannschaft. 

Auch interessant

Kommentare