Handballcamp in den Osterferien

Auf geht’s mit Gebrüll: In der Halle am Werraweg dreht sich in der Woche nach Ostern alles um den Handball. Foto: privat

Hann. Münden. Die Handballabteilung der JSG Münden/Volkmarshausen bietet für die sechs- bis elfjährigen Mitglieder des eigenen Vereins und die Kinder aller Nachbarvereine ein Ferienerlebnis der besonderen Art.

Vom 7. bis 10. April ist die Intersport Handballschule aus Kiel zu Gast.

Das bedeutet laut JSG vier Tage Handballspaß pur, rund 50 Kinder können mitmachen. Acht Trainingseinheiten werden absolviert, es gibt Verpflegung und Ausrüstung.

Die Trainer des Vereins werden dabei unter der Anleitung der speziell ausgebildeten Campleiter das für die Intersport Handballschule entwickelte Trainingskonzept von Mannhard Bech, laut JSG einem der besten Jugendausbilder Deutschlands, und von DHB-Trainer Klaus-Dieter Petersen an den Nachwuchs vermitteln.

Die Nachwuchshandballer werden dabei individuell gefördert, es werden technische und koordinative Fähigkeiten vermittelt und in altersgerechten Wettkämpfen und Trainingseinheiten geschult. Lernen in den Ferien mit Spaß und Bewegung lautet das Motto in Hann. Münden in den Osterferien. Genauere Infos dazu erhält man direkt unter www.handball-camp.de

Noch wenige frei Plätze sind buchbar. Telefonisch über die betreuende Agentur unter Tel. 0431/6967020. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.