Für Freitag schon 300 Anmeldungen

Hasenmelker-Lauf erwartet Rekord

Dransfeld. Mit mehr als 300 Voranmeldern steuert der Hasenmelker-Lauf des ASV Velo Venezia Dransfeld am kommenden Freitag, 1. Mai, bei seiner 18. Auflage einem neuen Teilnehmerrekord entgegen. „Bislang hatten wir zum Ende der Voranmeldefrist immer rund 150 Meldungen“, freut sich Albert Ziellinski, im Organisationsteam für die EDV-Auswertung der Veranstaltung verantwortlich, über die große Zahl der Voranmelder.

Hauptursache für diese enorme Steigerung der Teilnehmerzahl sei, dass es den beiden Grundschulen in Scheden und Dransfeld gelungen sei, zahlreiche Schüler und Eltern zum

Lauf zu motivieren. „Hier wird es sicherlich spannend, wer am Ende den Preis für die größte Gruppe gewinnt“, sagt Zielinski. Schließlich zähle bei dieser Sonderwertung nicht die Anzahl der Starter, sondern die Zahl der Läuferinnen und Läufer, die letztendlich das Ziel erreichen. Auch die seit einigen Jahren eingeführte Sonderwertung für die schnellste Familie der Samtgemeinde Dransfeld werde sich bei diesem Boom sicherlich spannend gestalten.

Auch wenn die Voranmeldefrist am Dienstagabend geendet hat, besteht für Kurzentschlossenen noch am Veranstaltungstag die Möglichkeit, sich bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Lauf nachzumelden. Weiterführende Informationen gibt es im Internet unter www.hasenmelkerlauf.de. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.