1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hann. Münden

Behne übernimmt beim HSC Landwehrhagen

Erstellt:

Von: Manuel Brandenstein

Kommentare

Heinz Behne
Neuer Trainer in Landwehrhagen: Heinz Behne. © Privat

Nach dem Abgang von Andreas Abe hat der HSC Landwehrhagen einen neuen Übungsleiter gefunden.

Landwehrhagen – Heinz Behne wird künftig die Mannschaft aus der Handball-Bezirksliga A trainieren. Der ehemalige Bundesligaspieler, der die B-Lizenz besitzt, ist zuletzt für HSC-Ligarivale SV Kaufungen tätig gewesen.

Co-Trainer bleiben Mario Groß und Harald Willenweber. „Dass sie bleiben, war uns sehr wichtig, weil sie in der Mannschaft eine große Akzeptanz genießen“, sagt HSC-Vorstandsmitglied Jens Haeder. Er betont zudem, dass es derzeit nur zwei Spielerabgänge gebe (Maximilian Friedrich und Moritz Abe), da Torben Krybus und Thoy Muraro zumindest bereit seien auszuhelfen.

Zum neuen Trainer, Heinz Behne (70), sagt Haeder: „Wir sind froh, einen erfahrenen Trainer für uns gewonnen zu haben, der auch die Liga sehr gut kennt.“ Verein und Coach, der u.a. in Baunatal, Ihringshausen, Waldau, Zwehren und Calden trainierte, seien sich einig, wieder in der Liga oben mitspielen zu wollen. Der Kader sei dafür gut genug. Man hoffe aber noch auf den einen oder anderen Zugang. Noch länger verzichten muss der HSC auf die beiden durch Kreuzbandverletzungen gestoppten Spieler Nick-Aaron Schlitzberger und Oliver Trott.  (Manuel Brandenstein)

Auch interessant

Kommentare