Jühnder Frauen mischen bei den Männern mit

In den letzten Jahren war für den Altkreis in der 3. Tischtenniskreisklasse nur selten etwas zu holen. Der war ein vierter Platz des TSV Jühnde schon ein Erfolg. In dieser Halbserie vertaten der TSV Jühnde II und TuS 04 Schededörfer IV den Altkreis in der untersten Spielebene. Bemerkenswert: Jühnde schickte seine komplette Frauenmannschaft bei den Männern mit ins Rennen. Man durfte gespannt sein, wie sich die Frauen gegen die Männer schlagen würden. Am Ende sprang Platz fünf heraus. Neben Jühndes Nummer eins, Dennis Gerstenberg, machte vor allem Sarah Böker auf sich aufmerksam. Im letzten Jahr noch unspektakulärer Neuling bei den Frauen, lieferte sie immer wieder bemerkenswerte Spiele ab, darunter auch zwei Siege in der Spitze.

Die Schedener Vierte, die den Ranglistenpunkten nach deutlich vor Jühnde rangierte, kam wieder nur zu zwei Siegen - vor allem, weil in keiner Partie die stärksten Spieler gemeinsam an die Tische gingen.

Die erfolgreichsten Spieler: 1. Heinrich Wenzel (GW Hagenberg II) 18:0 Siege, 2. Dennis Gerstenberg (TSV Jühnde II) 15:3, 3. Thomas Steinfeld (GW Hagenberg II) 12:0 ... 6. Dirk Oppel (TuS 04 Schededörfer IV) 8:3 (znm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.