SG kann Hattrick schaffen

Heinz-Euler-Cup bildet Auftakt der Fußball-Hallenturniere

So jubelten sie in den vergangenen beiden Jahren: Die SG Escherode/Uschlag gewann zweimal in Folge den Heinz-Euler-Cup. Foto: Schröter/nh

Hann. Münden. Zwei Wochen, nachdem sich die Kreisfußballer der Region in die Winterpause verabschiedet haben, geht es für die Teams aus dem Altkreis an diesem Wochenende zum ersten Mal in die Halle.

Den Budenzauber-Auftakt macht dabei traditionell in der Gimter Sporthalle im Auefeld die Schiedsrichter-Kameradschaft mit ihrem Turnier um den Heinz-Euler-Cup.

Am Samstag ab 13 Uhr kämpfen sieben Teams aus dem Mündener Stadtgebiet und dem Obergericht um die begehrte Trophäe. Im Modus „jeder gegen jeden“ messen dabei die SG Escherode/Uschlag, die SG Werratal II, der 1. FC Werder Münden, der Bonaforther SV, der FC Gimte, der SV Türkgücü Münden und die SG Benterode/Landwehrhagen die Kräfte.

Titelverteidigerin ist die SG Escherode/Uschlag. Wie bereits 2012 hatte sich das Team von Trainer Carsten Ernst auch im vergangenen Jahr durchgesetzt und dabei lediglich eine Niederlage hinnehmen müssen. Die hatte es mit beim 2:4 gegen den eigentlichen Turnierfavoriten SV Türkgücü gegeben, der aber im Turnierverlauf sowohl gegen Werder Münden als auch gegen die Werrataler Reserve patzte und sich am Ende mit Rang zwei begnügen musste.

In diesem Jahr gehen die Türken nun als einziger Kreisligist klar favorisiert ins Rennen – zumindest von der Papierform her. Nach einer bislang eher katastrophalen Feldserie mit nur einem Sieg aus zwölf Begegnungen könnte die Papierform in diesem Fall jedoch wenig aussagekräftig sein. Am Ende dürfte sowieso wieder die Mannschaft mit der besten Tagesform und den besten Technikern auch die besten Karten haben. Und wer weiß, vielleicht schafft Escherode/Uschlag ja sogar den Titel-Hattrick. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.