Am Samstag schon um 18 Uhr gegen GW Himmelsthür / Weitere Neuzugänge

Letztes Heimspiel für TG

Trainer Frank Janotta (Mitte) freut sich auf Niklas Bolse (l.) und Julius Hohmann. Foto: privat

Hann. Münden. Zum letzten Heimspiel der auslaufenden Oberliga-Saison empfangen die Handballer der TG Münden am Samstag Tabellen-Schlusslicht Grün-Weiß Himmelsthür. Der Anwurf am in der Gymnasiumshalle ist diesmal schon um 18 Uhr.

„Nach einer insgesamt gelungenen Saison wollen wir uns vernünftig und mit einem Sieg von unseren Fans verabschieden“, sagt TG-Trainer Frank Janotta. Dafür, so habe er die ganze Woche über beim Training gepredigt, sei es wichtig, dass jeder einzelne Spieler die Spannung hoch hält und 60 Minuten lang Vollgas gibt. „Wer das nicht von Beginn an tut, der sitzt auf der Bank“, warnt Janotta vor unangebrachter Überheblichkeit. Denn zwar habe der Gegner bislang erst drei Punkte auf dem Konto und schmücke damit weit abgeschlagen das Tabellenende. „Aber seinen bislang einzigen Sieg hat Himmelsthür am vergangenen Wochenende mit dem 25:23 in Alfeld eingefahren und das zeigt, dass dieser Gegner bis zum Schluss um jeden Punkt kämpfen wird“, so der TG-Coach.

Für die Mündener geht es in diesem Spiel auch darum, sich für das magere 26:26-Unentschieden aus dem Hinspiel zu rehabilitieren – immerhin der einzige Punktgewinn, den Himmelsthür vor dem Spiel in Alfeld hatte erringen können. Auch wenn sich einige TG-Akteure derzeit mit kleineren Blessuren herumplagen, sind nicht zuletzt deshalb alle heiß auf einen Einsatz.

Bereits am Donnerstag vermeldete die TG zwei Neuzugänge für die kommende Saison. Niklas Bolse, der im Jugendbereich zunächst bei der JSG Münden/Volkmarshausen gespielt und dann vor zwei Jahren zur A-Jugend der JSG Plesse gewechselt war, kehrt zurück in die Dreiflüssestadt und soll bei der TG nach und nach als Spielgestalter an die zentrale Rückraumposition herangeführt werden. Mit Julius Hohmann kommt ein schneller Linksaußen mit viel Zug zum Tor vom hessischen Landesliga-Aufsteiger Eschweger TSV zur TG. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.