Trainergespann übernimmt Handball-Verbandsligisten

Matthias Linke und Dominic Leinhart übernehmen TG Münden

+
Trainieren künftig die TG Münden: Dominic Leinhart (links) und Matthias Linke.

Hann. Münden. Knapp zwei Wochen nach dem überraschenden Rückzug von Trainer Sven Hinz hat Handball-Verbandsligist TG Münden Ersatz gefunden.

Mit Dominic Leinhart und Matthias Linke sind nun zwei ehemalige Mündener Drittligaspieler für das Team verantwortlich.

Matthias Linke hatte seine Laufbahn in der zweiten Mannschaft der TG fortgesetzt, ehe er vor der Spielzeit 2015/2016 die Schuhe ganz an den Nagel hing und die Sporthalle gegen Radstrecken im Wald und in den Mittelgebirgen tauschte. Den Kontakt zu den Handballern hatte er nie verloren. Bei den Oberligaspielen der vergangenen Saison war er Stammgast.

Dominic Leinhart hatte sich im letzten Spiel der Saison 2013/2014 als kampfstarker Kreisläufer so schwer verletzt, dass er seitdem nicht mehr auflaufen konnte. Er wird der TG künftig also ausschließlich als Trainer weiterhelfen können. Eine der ersten Aufgaben des neuen Duos ist es, einen Testspielplan zur Vorbereitung auf die neue Saison aufzustellen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.