Janotta: Rundum gelungenes Trainingslager

TG Münden feiert zwei Siege

War mal wieder der Aktivposten: Christian Grambow von der TG Münden. Foto: Schröter

Hann.Münden. Rundum zufrieden zeigte sich Frank Janotta, Trainer der Oberligahandballer der TG Münden, nach dem Trainingslager. Denn es sprangen auch endlich die erhofften Siege heraus.

Den ersten Erfolg gab es bereits am Freitag. Im Spiel gegen den hessischen Landesligisten HSG Hofgeismar/Grebenstein revanchierte sich die Janotta-Sieben für die hohe Niederlage vor einer Woche und gewann 28:18 (14:9). „Das Zusammenspiel war nur am Anfang schwierig. Mit zunehmender Spieldauer sah das immer besser aus“, lobte Janotta, der den Teamgeist hervorhob. Auch im Abschlussspiel am Sonntag gegen den Verbandsligaaufsteiger Rhumetal gab es ein Erfolgserlebnis. Mit 26:21 (12:12) gewann der Oberligist das Spiel. In beiden Testspielen zeigte sich, dass die Absprache in der Abwehr immer besser funktioniert. Darüberhinaus wurde Jann Rentsch in seinem Kapitänsamt vom Team bestätigt.

Janotta zog ein positives Fazit vom schweißtreibenden Wochenende: „Wir hatten Spiele, Spaß und Siege. Es war wichtig, in die Feinabstimmung zu gehen.“ Das letzte Testspiel vor demSaisonstart in der Oberliga ist für Freitag in Münden angesetzt. Dann ist Landesligist HSG Baunatal zu Gast.

TG: Voss, Gerland - Rentsch 3, Evora 8/3, Grambow 15, Michalke 4, Bolse 2, Mendisch 6, Hohmann 4, Prinz 3, Janotta 4, Backs 3, Wilhelm 2, Oppermann. (dts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.