Handball: Auch HSC zeigt seine Mannschaft

TG Münden stellt sein Team vor

Hann.Münden. Jetzt muss der Feinschliff her! Handball-Oberligist TG Münden bezieht am Wochenende sein Trainingslager.

Dort soll sich die Mannschaft auch für die Arbeit der vergangenen Wochen belohnen. Denn für Freitag und Sonntag sind Testspiele gegen schlagbare Gegner angesetzt. Am Freitag gastiert Landesligist HSG Hofgeismar (20 Uhr, Halle am Gymnasium) in Münden, am Sonntag (15 Uhr) Verbandsligaaufsteiger HSG Rhumetal. Vor allem vom Spiel heute erwartet TG-Trainer Frank Janotta einiges von seinem Team. „Vor einer Woche waren wir echt schlecht. Jetzt ist Revanche angesagt“, fordert Janotta den ersten Testspielsieg.

Am Samstag geht es dann morgens wieder mit den ersten Einheiten los. Gegen Mittag ist ein Fototermin angesetzt. Danach geht es noch einmal ins Fitnessstudio, bevor in der Sauna geschwitzt werden kann. Auch am Sonntag ist das Team in der Halle. „Wir müssen noch an Abläufen vor allen in der Abwehr arbeiten“, sagt Janotta. Um 14 Uhr wird sich die Mannschaft dann ihren Fans vorstellen. Besonders im Blickpunkt: Die Neuzugänge. Mit dem Testspiel gegen Rhumetal wird das Trainingslager dann abgeschlossen. Zum Abschluss gibt es noch ein gemeinsames Abendessen. In der nächsten Woche ist das letzte Testspiel gegen Landesligist HSG Baunatal angesetzt und in zwei Wochen startet dann schon die Saison in der Handball-Oberliga.

• Auch Landesligist HSC Landwehrhagen stellt am Sonntag seine Mannschaft vor. Ab 15 Uhr sin die Zuschauer in die Halle eingeladen. Um 16 Uhr ist das Testspiel gegen Oberligist HG Rosdorf-Grone angesetzt. „Mit der Vorbereitung bin ich bislang zufrieden. Aber jeder weiß, dass es eine brutal schwere Saison wird“, sagt HSC-Spielertrainer Sven Hinz.

Von Daniel Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.