Handball-Oberliga: TG-Trainer Frank Janotta hofft auf eine Überraschung in Vorsfelde

Nach Gold nun Diamanten

Beim Tabellenzweiten Vorsfelde will die TG Münden - hier mit Thomas Eisenbach (am Ball) beim Sieg über den Kreisrivalen TV Jahn Duderstadt - nachlegen. - Foto: mbr

Wolfsburg. Im ersten von drei aufeinander folgenden Auswärtsspielen müssen die Oberligahandballer der TG Münden am Samstag um 19.30 Uhr beim Tabellenzweiten - und Drittliga(mit)absteiger MTV Vorsfelde antreten.

„In Vorsfelde sind wir klarer Außenseiter, denn der MTV will in die dritte Liga zurückkehren“, ist sich Frank Janotta über die Schwere der Aufgabe am Samstag im Klaren, denn Vorsfelde darf sich - bei drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Nienburg - nicht den geringsten Ausrutscher erlauben. „Wir werden dementsprechend auf einen hoch motivierten Gastgeber treffen“, weiß der TG-Trainer.

Seine Mannschaft jedenfalls könne die Partie locker angehen, denn sie stehe nicht mehr unter dem Zwang, gewinnen zu müssen. Und das, so Janotta, sei gewiss ein (leichter) Vorteil für die TG.

Zwar wollen sich die Mündener weiter vom Tabellenkeller entfernen, aber auf einen Sieg in Vorsfelde sind sie nicht zwingend angewiesen, da sie im März genügend für den Platz im gesicherten Mittelfeld getan haben.„Es wäre schön, wenn wir diesem goldenen März einen diamantenen April folgen lassen könnten“, hofft Janotta auf wenigstens einen Punkt beim Aufstiegsaspiranten.

Seiner Mannschaft jedenfalls traut er zu, dies auch zu schaffen. Zumal die TG am Samstag Abend mit ihrem derzeit besten Kader auflaufen wird.

Was den Mündener Trainer zusätzlich (vorsichtig) optimistisch stimmt, ist, dass „die Stimmung während der Trainingseinheiten gut ist“. Unter diesen Voraussetzungen hält Janotta es, bei aller Vorsicht, für nicht ausgeschlossen, dass seine Spieler sich in Vorsfelde für die 22:27-Niederlage im Heimspiel der Hinrunde revanchieren können: „Wenn alles gut läuft, ist eine Überraschung drin.“ (zui)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.