Tischtennis / Herbstbilanz der Frauenkreisklasse

Nicole Großpietsch überrascht

Hann. Münden. In der Tischtenniskreisklasse der Frauen dominierte die SG Lenglern die Herbstserie. Den Altkreis vertraten der TuS 04 Schededörfer und der Dransfelder SC.

Dass die Schedenerinnen, die auf ihren Startplatz in der Liga verzichtet hatten, ,nur´ Dritte der Herbstrunde wurden, lag daran, dass ihnen beim 5:5 gegen den SV Groß Ellershausen/Hetjershausen Spitzenspielerin Alexandra Bock fehlte. Durch dieses Remis mussten sie in der Tabelle dem ESV den Vortritt lassen.

Sina Thies, ehemals in der Mädchen-Bezirksliga aktiv, ging beim neu gemeldeten DSC zwar mit den besten Ranglistenwerten ins Rennen, doch in der Herbstwertung überflügelktre sie die bisher in den Ranglisten noch nicht erfasste Nicole Großpietsch deutlich. Für den DSC wäre sogar mehr möglich gewesen, aber den Dransfelderinnen war es wichtiger, alle sechs Spielerinnen regelmäßig einzusetzen. So blieb es bei dem einem Sieg in Bremke.

Die Enzelergebnisse der Altkreisteams: Dransfelder SC: Nicole Großpietsch 8:3 Siege, Alexandra Jezeschann 1:8, Sina Thies 4:6, Katharina Heine 4:5, Yvonne Ahlborn 2:8, Marina Kamm 2:11; Doppel 3:5. TuS 04 Schededörfer: Alexandra Bock 13:3, Kathrin Burgunder 9:7, Stefanie Burgunder 9:5, Christin Siebert 2:7. Doppel 5:3. Spielerinnenrangliste: 1. Chris tel Schröder (ESV Rot-Weiß) 18:0, 2. Ruth Volkmar 17:0, 3. Renata Perlich (beide: Lenglern) 11:0, 4. Alexandra Bock (Scheden) 13:3 … 11. Nicole Großpietsch (DSC) 8:3. (znm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.