Spangenberg gewinnt die Landesrangliste

Landesmeisterschaften im Mannschafts-Orientierungslauf  in Münden

Vorzeitig Ranglistensiegerin: Ann-Charlotte Spangenberg.

Hann. Münden. Es war ein ereignisreiches Wochenende für die Orientierungssparte der Mündener Turngemeinde.

Nachdem sie am Sonnabend die Landesmeisterschaften im Mannschafts-Orientierungslauf ausgerichtet hatten, traten die Aktiven am Sonntag beim Landesranglistenlauf in Uslar an.

In den ruppigen, nicht einfach zu durchlaufenden Waldbeständen am Großen Steinberg bei Eschershausen bewies Ann-Charlotte Spangenberg wieder ihre Klasse und siegte über 4200 m mit 200 Höhenmetern Steigung und elf Posten souverän in 42:19 Minuten. Mit diesem Erfolg sicherte sich die Sechzehnjährige vorzeitig Platz eins in der Niedersächsischen Landesrangliste.

Sein bestes Ergebnis in der Saison verbuchte Jannis Haun. Über 4700 m mit 130 Höhenmetern und zehn Posten kam der Vierzehnjährige auf Platz zwei, konnte aber den Sieger, Theo Henseler aus Seesen, nicht ernsthaft gefährden. Auch Felix Nolte und David Weidemann hielten bei ihren Landesranglisten-Starts gut mit und wurden für ihre Plätze sieben und neun mit Punkten belohnt.

Erstmals dabei war auch Corinna Scheibe-Nolte. In der Kategorie Damen-Kurzstrecke meisterte sie die 4000 m mit 135 Höhenmetern und zehn Posten in 62:04 Minuten und wurde Sechste. Katharina Schmidt kam hier in 51:35 Minuten auf Platz drei.

In der Jugend-Kategorie D 18 hatte Karola Schmidt gegen die National-Läuferin Birte Friedrich aus Seesen keine Chance. Sie wurde Zweite über 5700 m in 63:15 Minuten. Volle Punktzahl für die Rangliste der Senioren H 75 wurden Walter Rehbein gutgeschrieben. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.