TT-Bilanzen/Frauenkreisliga: Hemeln überrascht

Platz zwei für Jahn

Hann. Münden Da für die Tischtenniskreisliga der Frauen nur sechs Teams meldeten, entschieden sich die Starter, in der Spielzeit 2014/15 eine doppelte Doppelrunde zu spielen. Mit zwei kompletten Runden hatten sie dann bis Weihnachten mehr zu tun als (fast) alle anderen Akteure im Tischtenniskreis. Die Hemelnerinnen beispielweise hatten noch zwei Spiele zu absolvieren, als für die Männer aller Klassen die Hinrunden schon beendet waren. Vor der Saison war die Frage, ob der TV Bilshausen em Bezirksliga-Absteiger TuSpo Weende paroli bieten könnte? Im ersten Aufeinandertreffen kamen die Göttingerinnen auch ohne ihr Oberes Paarkreuz zu einbem Remis. Das blieb aber der einzige Punktverlust der Eichsfelderinnen, während TuSpo sich immer wieder Ausrutscher leistete, zuletzt gegen den TSV Jahn Hemeln. Und da der seine „Pflichtsiege“ zuverlässig einfuhr, beendete er die erste Doppelserie mit dem nie erwarteten zweiten Platz.

Wie stark diesmal innerhalb der Mannschaften die personelle Fluktuation war, zeigt ein Blick auf die Doppelbilanz: Nur drei Duos überhaupt schafften die für die Rangliste notwendigen vier Einsätze! An ihrer Spitze die Jahnerinnen Antje Baake/Eleonore Schucht.

In den Einzeln kam der TSV Jahn auf eine knapp positive Bilanz (33:30); da war es schon von Vorteil, dass man nicht einmal auf eine der Spielerinnen von fünf bis acht zurückgreifen mußte. Schlusslicht Sattenhausen II setzte neun Spielerinnen ein und schaffte mit ihnen 26 Siege.

Die Hinrunden-Bilanz: Antje Baake 14:6 Siege, Eleonore Schucht 10:8, Petra Baake 4:8, Ilona Grünewald 5:8. Die Doppel 8:4. Spielerinnenrangliste: 1. Annika Hotze (Bilshausen) 12:2; 2. Antje Baake (Hemeln) 14:6; 3. Helga Rudolph (Bilshausen) 11:2; 4. Nadja Nagler /Weende) 10:4; 5. Nadine Ortmann (Bilshausen) 9:2; 6. Eleonore Schucht (Hemeln) 10:8. (znm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.