Rosdorf soll es mit Türkgücü schwer haben

Hann. Münden. Im einzigen Sonntags-Spiel der Fußball-Kreisliga will der SV Türkgücü Münden seine zuletzt guten Leistungen bestätigen und beim SC Rosdorf wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln (Anpfiff auf dem Sportplatz am Flüthedamm: 15 Uhr).

„Das ist für uns ein Big-Point-Spiel, das wir unbedingt gewinnen müssen und natürlich auch gewinnen wollen“, sagt SV-Trainer Goran Andjelkovic. Mit einem Sieg würden die Mündener den Rückstand auf den Tabellennachbarn und damit auf die Nicht-Abstiegszone bei dann noch sechs ausstehenden Spielen auf sieben Punkte verkürzen. „Und wenn wir so spielen wie in den letzten beiden Begegnungen, dann wird es Rosdorf verdammt schwer mit uns haben“, gibt sich Andjelkovic optimistisch, den 3:1-Erfolg aus dem Hinspiel (damals noch ohne ihn) wiederholen zu können.

Cihan wieder an Bord

Während die Mündener weiterhin auf den gesperrten Cem Polat verzichten müssen, sind Ercan Oezcan und Eren Cihan wieder mit von der Partie. „Die Jungs sind alle gut drauf und richtig heiß auf dieses Spiel“, berichtet Andjelkovic, der dieses Kellerduell ebenfalls kaum erwarten kann. (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.