TSV Escherode unterliegt Zwehren im Tospiel

Titelträume sind wohl ausgeträumt

Ihr war kein Treffer vergönnt: Wiebke Brodersen. Foto: Frankfurth

Landwehrhagen. Im Spitzenspiel der Frauenhandball-Bezirksliga A unterlag der TSV Escherode der HSG Zwehren II mit 28:32 (10:16). Damit dürfte dem Kasseler Team von Spielertrainerin Monique Rohde bereits die Vorentscheidung im Rennen um den Aufstieg gelungen sein.

Nur die ersten zehn Minuten konnten die Spielerinnen des TSV Escherode den Gästen Paroli bieten. Dann bestrafte die HSG Zwehren die vielen technischen Fehler in der Offensive der Gastgeberinnen konsequent und setzte sich bis zur Halbzeit mit sechs Toren ab. „Wir kamen die ersten Minuten nicht richtig zurecht. Haben dann eine gute Abwehrleistung gezeigt und unsere Möglichkeiten vorn genutzt“, so das Fazit zur Halbzeit von Gästecoach Monique Rohde.

Auch die zweite Halbzeit begann für den TSV Escherode nicht vielversprechend. Unnötige Ballverluste nutzten die Gäste zu Tempogegenstößen, kamen so zu leichten Toren und machten die Vorentscheidung beim Stand von 15:23 in der 38. Minute perfekt. Escherode scheiterte an der gut stehenden Abwehr oder an der fantastisch aufgelegten Torhüterin Kristin Eichert.

Erst als Linda Grede in der 40. Minute in das Tor des TSV Escherode wechselte und zwei Bälle in Folge sowie einen Siebenmeter parierte, kam wieder Bewegung in das Spiel. Die Abwehr der Escheröderinnen stand jetzt besser. In der Offensive konnten Janine Krug und Katrin Ernst überzeugen, die sich mit vier Treffern in Folge durchsetzte und so das Endergebnis zum 28:32 verschönerte.

„Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren, und uns zum Ende der zweiten Hälfte in das Spiel zurückgekämpft. Das war einfach zu wenig. Wir sind hinter unserer Leistung geblieben“, so das Fazit von TSV-Trainer Holger Höpcke. TSV: Wiemer, Grede - Ernst 10, J. Krug 6, Ferber 5, Gerwig 3/2, Harms 2, Grebenstein 1, Kraft 1, D. Krug, Brodersen, Sandner, Stock, Nietmann. (zmf)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.