Fußball-Kreisligist holt Kilburg und Buongiorno

Türkgücü drückt bei Neuen auf die Tube

Auf gute Zusammenarbeit: Murat Yavuz (links) und Vincenzo Buongiorno. Foto: privat

Hann. Münden. Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisligist Türkgücü Münden lässt seinen Ankündigungen Taten folgen: Nach der Verpflichtung von Goran Andjelkovic als Trainer konnte Spartenleiter Murat Yavuz nun auch neue Spieler vorstellen. Vom Bezirksligisten SG Werratal kommt Außenverteidiger Julien Kilburg und vom hessischen Gruppenligisten Tuspo Rengershausen Vincenzo Buongiorno.

Der 34-jährige Mittelfeldspieler gilt als starker Techniker im Mittelfeld und kann viel Oberliga-Erfahrung vorweisen (FSC Lohfelden). Auch Kilburg dürfte für Türkgücü eine Verstärkung darstellen. Er entschloss sich laut Trainer Thomas Hellmich zu einem Wechsel, da er mehr Einsatzzeiten haben wolle. Für ihn verlässt Türkgücü im Gegenzug ein Talent nach Hedemünden: Aydin Demircan, Stürmer und erst 19 Jahre alt, wechselt zur SG Werratal. „Ich bin sehr froh, dass wir uns mit der SG so schnell über alles einig geworden sind“, sagte Murat Yavuz.

Zum Ende der Halbserie hat Türkgücü als Vorletzter elf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Dort steht als erster Verein der SC Rosdorf, bei dem aber einige Spieler von Bord gegangen sind. (mbr/per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.