1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hann. Münden

Vier Altkreisvereine gegen starke Konkurrenz

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Sehenswerte Aktion beim Indoor-Cup: Hier zwischen der JSG Nieste/Staufenberg (dunkle Trikots) und dem JFV West.
Sehenswerte Aktion beim Indoor-Cup: Hier zwischen der JSG Nieste/Staufenberg (dunkle Trikots) und dem JFV West. © Per Schröter

Nach dreijähriger Pause richtet der DSC Dransfeld zwischen den Jahren die 17. Auflage seines Hallenfußballturniers um den Indoor-Cup aus. Von Mittwoch bis Freitag geben sich dabei die besten A-Jugendfußballer der Region ein Stelldichein.

Dransfeld – Die Zuschauer in der Sporthalle Lange Trift dürfen sich auf packende Spiele freuen. Von den 14 teilnehmenden Mannschaften sind immerhin sieben auch eine Woche später in der Göttinger Lokhalle vertreten. Ihnen dient der Indoor-Cup also als direkte Vorbereitung für den internationalen Rewe-Junior-Cup.

In Dransfeld gehen für den Altkreis Münden diesmal Gruppenligist JSG Nieste/Staufenberg, Bezirksligist TuSpo Weser Gimte, Kreisligist SG Werratal sowie für den Veranstalter erstmals zwei Teams der im Sommer neu gegründeten Spielgemeinschaft JSG Hoher Hagen/Lindenberg Adelebsen an den Start. Für alle vier Teams dürfte es nicht ganz einfach werden, sich für die Endrunde am Freitag zu qualifizieren, müssten sie dafür doch einen der ersten drei Plätze in ihrer Vorrundengruppe belegen.

In der Vorrundengruppe „Dachdeckermeister Schwer und Schröter“ bekommen es die SG Werratal und die erste Vertretung der JSG Hoher Hagen/Lindenberg Adelebsen am Mittwoch ab 17.30 Uhr mit der starken Konkurrenz vom 1. SC Göttingen 05 II, dem JFV West, dem Bovender SV, dem FC Eintracht Northeim und der JSG Nörten zu tun. In der Gruppe „Spedition Krüger“ spielen am Donnerstag (ebenfalls ab 17.30 Uhr) neben dem TuSpo Weser Gimte, der JSG Nieste/Staufenberg und der JSG Hoher Hagen/Lindenberg Adelebsen II der 1. SC Göttingen 05 I, die SVG Göttingen, der JFV 37 Göttingen und der TuSpo Petershütte um den Einzug in die Endrunde, die dann am Freitag ab 17.30 Uhr ausgetragen wird.

Bereits am Dienstag ist die Sporthalle Lange Trift Austragungsort des 3. Dransfelder Frauencups. Neben zwei Teams von Veranstalter DSC Dransfeld spielen dabei der SV Moringen, der TSV Gladebeck, der FC Lindenberg Adelebsen und der FC Gleichen im Modus „Jeder gegen Jeden“ den Turniersieger aus. Los geht es um 18 Uhr, die Spieldauer beträgt jeweils 15 Minuten.  (Per Schröter)

Auch interessant

Kommentare