Fußball-Bezirksliga: Während Weende siegt, unterliegt die SG in letzter Minute

Werratal muss wohl gratulieren

Niklas Börner

Bad Gandersheim. In der Fußball-Bezirksliga kann die SG Werratal wohl endgültig ihre Titelträume begraben. Nach der bitteren 1:2 (0:0)-Niederlage bei der SVG GW Bad Gandersheim und dem gleichzeitigen 5:0-Kantersieg von Spitzenreiter SCW Göttingen bei der SG Bergdörfer beträgt der Rückstand der des Tabellen-Zweiten nun neun Punkte.

„Auch wenn wir ein Spiel weniger ausgetragen haben als der SCW, können wir schon mal den Glückwunsch nach Göttingen schicken“, sieht auch SG-Trainer Thomas Hellmich kaum noch eine Chance, am Ende ganz oben zu stehen. Umso mehr ärgerte ihn die Niederlage beim bisherigen Tabellenelften, die in seinen Augen „völlig unnötig“ war.

In einer an Höhepunkten armen ersten Halbzeit sollte eine Szene kurz vor der Pause spielentscheidenden Charakter bekommen. Bei einer tollen Parade verletzte sich Torwart Fabian Rippe so stark an der Schulter, dass er eigentlich hätte ausgewechselt werden müssen. Weil kein Ersatztorwart zur Verfügung stand, biss Rippe jedoch auf die Zähne und spielte weiter. Nach dem Führungstreffer durch Niklas Börner (61.) behinderte ihn die Verletzung bei einem Eckball dann aber so sehr, dass sich der SG-Keeper den Ball selbst in die Maschen legte (64).

Und als sich schon die Spieler und Zuschauer mit dem Unentschieden angefreundet hatten, kam Hartmann nach einem Eckball noch einmal völlig frei zum Kopfball und besorgte den schmeichelhaften Siegtreffer für die Gastgeber (90.).

SG Werratal: Rippe – Rudolph, Lehne, Schuster, Wilkens – Tohme (75. Wagner), Köhler, Glatter, Suslik – Börner (86. Seyit), Yazici (57. Savran). Tore: 0:1 Börner (61.), 1:1 ET (64.), 2:1 Hartmann (90.). (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.