Team aus der 1. Kreisklasse gewinnt Turnier

SG Werratal II strahlender Sieger

Parierte im Endspiel zwei Neunmeter: Werratals Torhüter Marco Beuermann, der hier den Pokal in den Händen hält. Foto: Schröter

Witzenhausen. Toller Erfolg für die Fußballer der SG Werratal. Beim stark besetzten Rundumbanden-Hallenturnier um den 1. Sport-Matejcek-Cup in Witzenhausen gewann das überwiegend mit Spielern der zweiten Mannschaft besetzte Team um die beiden Ex-Witzenhäuser Florian Best und Jonas Mackenroth nicht nur den großen Wanderpokal, sondern auch einen Trikotsatz im Wert von 800 Euro sowie 100 Euro Preisgeld für die Mannschaftskasse.

Starke Vorrunde

Nachdem sich die Werrataler bereits in der Vorrunde mit drei Siegen und einem Remis den Gruppensieg gesichert hatte, entschieden sie auch das Halbfinale gegen die starke SG Wickenrode/Helsa mit 5:3 für sich. Im Endspiel trafen sie dann auf ihren hessischen Namensvetter SG Werratal, der sein Halbfinale gegen den SC Rossbach mit 2:1 gewonnen hatte. Nach einem frühen Tor von Jonas Mackenroth sah die niedersächsische SG lange wie der Sieger aus, doch zwang sie der späte Ausgleich von Kevin Windus ins Neunmeterschießen. Hier wurde dann Torwart Marco Beuermann zum Matchwinner. Während dessen Mannschaftskameraden selbst viermal in Folge vom Punkt aus trafen, parierte der SG-Schlussmann zwei Neunmeter und sicherte seinem Team damit den Turniersieg. (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.