Für die Endrunde qualifiziert: SG Werratal als Tormaschine

+
Sorgte für den Speeler Auftaktsieg gegen die SG Fuldatal: Jan Gude (links).

Hann. Münden. Am zweiten Vorrundentag des Sparkassen-Hallencups hatte Fußball-Bezirksligist SG Werratal keine Mühe, um sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Auch die SG Escherode/Uschlag und der TSV Speele sowie der TSV Immenhausen als vierte Mannschaft des Abends kamen weiter. Die Endrunde mit den besten zehn Teams beginnt am Dienstag um 18 Uhr.

Die Zuschauer sahen am Abend zum Großteil hartumkämpfte Spiele. Es ging zur Sache in der Gymnasiumshalle. Sechs Zeitstrafen mussten die Schiedsrichter aussprechen. Letztlich blieb aber alles noch im Rahmen. Die SG Werratal I, mit einem kleinen Team um Boris Schuster, Marc Glatter und Frederik Köhler angetreten, hatte zunächst Probleme, in Schwung zu kommen. Im ersten Spiel der Bauverein-Münden-Gruppe gegen die SG Escherode/Uschlag lag das Team durch Gegentreffer von Jonas Kördel und Sven Wucherpfennig mit 0:2 hinten. Immerhin erzwangen Boris Schuster und Kassem Tohme noch den 2:2-Endstand. Danach präsentierte sich Werratal aber absolut souverän und gewann die folgenden vier Begegnungen mehr als deutlich. In der Endabrechnung konnten sich 25:4 Tore sehen lassen.

Escherode/Uschlag präsentierte sich einmal mehr als absolute Hallenmannschaft und ist erneut am entscheidenden Turniertag noch mit von der Partie. Überragend war die Chancenverwertung beim 8:0 gegen die SG Fuldatal. Bezwingen konnte das Team von Carsten Ernst lediglich der ebenfalls auftrumpfende TSV Speele (2:1). Die Mannschaft aus der 2. Kreisklasse hatte gleich zu Beginn beim 4:1 gegen Fuldatal mit einem treffsicheren Jan Gude auf sich aufmerksam gemacht. Kreisoberligist TSV Immenhausen rutschte nach seinem 7:1-Erfolg gegen Fuldatal als Tabellenvierter gerade noch in die Endrunde. Die zweite Mannschaft des Tuspo Gimte und die SG Fuldatal schieden aus.

Bauverein-Münden-Gruppe

1. SG Werratal I 25:4/13; 2. SG Escherode/Uschlag 17:6/10; 3. TSV Speele 12:10/9; 4. TSV Immenhausen 12:13/6; 5. Tuspo Gimte II 6:15/6; 6. SG Fuldatal 3:27/0.

Endrunde (Dienstag, ab 18 Uhr):

Tuatara-Teamsport-Gruppe: Tuspo Gimte I, SG Escherode/Uschlag, SG Ziegenhagen/E., TSV Immenhausen, 1. FC Gimte.

Sport-Treff-Münden-Gruppe: SG Werratal I, SG Reinhardshagen I, TSV Speele, SG Werratal II, SG Drammetal.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.