Schwere Aufgabe beim Tabellenzweiten

TG II will Spiel nicht abschenken

Hofft auf eine Überraschung: Jan Ippensen (TG II). Foto: mbr

Hann. Münden. In der Handball-Landesliga der Männer muss die TG Münden II am Sonntag um 17 Uhr bei der SG Zweidorf/Bortfeld antreten. Die Gastgeber stehen momentan auf Platz zwei, fünf Punkte hinter Spitzenreiter HSG Rhumetal.

Schon im Hinspiel war die TG II chancenlos gegen die Gastgeber. Mit 32:26 behielten die Zweidorfer damals die Oberhand in der Gymnasiumshalle. „Wir fahren nicht nach Zweidorf, um brav die Punkte abzuliefern, doch es wird sehr schwer für uns. Durch Krankheit und Verletzungen weiß ich im Moment noch gar nicht, welche Spieler mitfahren können“, hat Trainer Christian Dümer Aufstellungssorgen.

Im Abstiegskampf benötigt die Dümer-Sieben jeden Punkt. Die Gastgeber gelten als sehr abwehrstark. Sie haben einige groß gewachsene Spieler in ihren Reihen, die viel Torgefahr ausstrahlen und in der Abwehr bilden sie einen starken Mittelblock. Christan Dümer weiß um diese Stärken, aber trotzdem hofft er auf eine Überraschung. „Wir fahren hochmotiviert nach Zweidorf. Wir wissen auch dass wir nur Außenseiter sind. Schauen wir mal, was am Ende für uns rausspringt.“ Ein Punktgewinn wäre in der momentanen Situation Gold wert. (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.