Fußball-Kreisoberliga: Das große Zittern verstärkt sich vor dem letzten Spieltag noch

Abstiegskampf spitzt sich zu

Er traf: Daniel Kaufmann besorgte für die FSG Bebra in Heenes das 1:1. Foto: Walger

Rotenburg. Der ist irre spannend, der Abstiegskampf in der Fußball-Kreisoberliga Nord. Nach dem vorletzten Spieltag trennen die letzten Sechs der Tabelle drei Punkte.

SG Haunetal – SG Aulatal 4:1 (2.1). Vor 400 Zuschauern übernahm die SG Haunetal durch diesen Sieg im Gipfeltreffen wieder die Tabellenführung vom Gegner. Der Sieger bot kämpferisch eine bärenstarke Leistung, frühe Tore ebneten ihm den Weg. Die Aulataler agierten zu nervös und im Angriff zu hektisch. Tore: 1:0 Vladau ((10.), 2:0 Fischer (18.), 2:1 Schneider (36.), 3:1 Hämmelmann (49.), 4:1 Schott (72.); Rot: Schneider (55.), Weber (89., beide Aulatal).

SVA Hersfeld II - SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain 2:4 (1:2). Durch seinen dritten Sieg in Folge hat sich der Gast noch einmal um einen Platz verbessert – raus aus dem Kampf um den Ligaerhalt aber ist er noch nicht. Tore: 1:0 Galbas (14.), 1:1 Nothbaum (20.), 1:2 Reinhardt (43.), 1:3 Schmidt (48.), 2:3 Galbas (48.), 2:4 Sut (63.).

TSV Ufhausen - ESV Weiterode 6:3 (5:0). Wahnsinn, der TSV hat sich wieder auf den Relegationsplatz vorgeschossen. Ufhausen spielte auf eigenem Platz furios auf: Nach 25 Minuten führte der Gastgeber schon mit 4:0. Für den TSV traf Sascha Ruch dreifach. Für den Gast, der sich im zweiten Abschnitt aufbäumte, erzielte Matthias Grassmann zwei Treffer. Tore: 1:0 Ruch (9.), 2:0 Ohneiser (10.), 3:0 Heger (21.), 4:0 Kiel (26.), 5:0 Ruch (45.), 5:1Bube (46.), 5:2 Grassmann (52.), 6:2 Ruch (73.), 6:3 Grassmann (90.).

SG Sorga/Kathus - SV Steinbach II 2:1 (2:1). Durch diesen Sieg im Abstiegsduell schob sich die SG vom letzten Platz um zwei Ränge nach vorne. Sie belegt aber weiterhin einen Abstiegsplatz. Held beim Gewinner: Stephan Wahl, der Mitte der zweiten Halbzeit einen Foulelfmeter von Mirco Bott abwehrte. Steinbachs Zweite fiel aber auf den letzten Platz zurück. Tore: 1:0 Görzen (11.), 2:0 Kurz (22.), 2:1 Krimmel (38.); Gelb-Rot: Mausehund (S/K, 61.).

SV Heenes - FSG Bebra 2:2 (1:1). Die Heenesr sind wieder auf den vorletzten Platz abgerutscht. Der Gastgeber versäumte es, das 2:0 nachzulegen. Die Folge: Die Bebraner kamen stärker auf, Daniel Kaufmann und Nicolai Eichhorn drehten mit ihren Treffern das Spiel. Die Heeneser Elf warf auch in Unterzahl alles nach vorne, doch es reichte nur noch zu Arnold Gildenbergers Ausgleich. Tore: 1:0 Kirsch (14.), 1:1 Kaufmann (45.), 1:2 Eichhorn (65.), 2:2 Gildenberger (80.); Gelb-Rot: Acikel (Heenes, 70.)

SG Dittlofrod/Körnbach - SG Wildeck 3:3 (3:2). Diese Spiel geriet zu einem offenen Schlagabtausch. Kurios: In den zwei Minuten vor der Pause verspielte Wildeck seine Führung und geriet gar in Rückstand. Tore: 1:0 Pabst (10.), 1:1 Helbig (30.), 1:2 Winter (31.), 2:2, 3:2 Lange (44., 45.), 3:3 Stefan Helbig (75.).

SG Rotenburg/Lispenhausen - SC Soisdorf 1:1 (0:1). Für beide Teams ging es um nichts mehr. Die SG beendet die Runde als Vierter. Gäste-Spielertrainer Frank Hohmann kassierte vor seinem Wechsel nach Mackenzell nochmals Rot. Tore: 0:1 Kleinfelder (18.), 1:1 Kanngießer (46.); Rot: Frank Hohmann (Soisdorf, 45.). (wkx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.