Juniorenfußball: Keine Schützenhilfe von Weiterode/Ronshausen/Hönebach

Alheim wahrt Chance

Den Ball im Blick: In dieser Szene hat der Wildecker (in Grün) das Leder für sich. Am Ende aber gewannen Bebras C-Junioren. Foto: Walger

ROTENBURG. Die A-Juniorenkicker der JSG Alheim wahrten mit einem knappen 2:1-Erfolg bei der JSG Hessisches Kegelspiel ihre Meisterschaftchancen. Dagegen war die JSG Weiterode/Ronshausen/Hönebach/Iba/Kleinensee beim zweiten Titelanwärter und neuen Tabellenführer Aulatal-Kirchheim chancenlos.

Bei den C-Junioren lieferte die JSG Bebra im Kreisduell bei der SG Wildeck eine starke Leistung ab und gewann etwas überraschend mit 2:1. Für die Wildecker ein herber Rückschlag im Kampf um den Aufstieg. Nichts zu holen gab es für die JSG Rotenburg/Braach/Lispenhausen beim 2:6 gegen die JSG Hauneck-Haunetal.

A-Junioren Kreisliga Hersfeld-Rotenburg/Lauterbach-Hünfeld: JFV Aulatal-Kirchheim - JSG Weiterode/Ronshausen/Hönebach/Iba/Kleinensee 7:0 (6:0). Ohne Abwehrchef Marvin Ehmer, Umut Yildiz, Kirles Isaac, Ole Brinkmann, Kevin Koer und Felix Schäfer fand die JSG gegen die schnell vorgetragenen Angriffe des Meisterschaftsanwärters keine Mittel. Zu allem Überfluss musste man auch noch den Platzverweis von Patrik Blümer verkraften. Im zweiten Spielabschnitt nahm das Team von Werner Brücker die Zweikämpfe besser an und ließ bis zur 83. Minuten keinen weiteren Treffer mehr zu.

Kein Ehrentor

Niklas Giersberg und Kevin Schaffartzik waren dem Ehrentreffer nahe, doch scheiterten sie an der Latte und Keeper Sven Maier.

Tore: 0:1 Heiko Richardt (3.), 2:0 Dragi Muratovic (7.), 3:0 Furkan Acekel (12.), 4:0 Marcel Wagner (17.), 5:0 F. Acikel (20.), 6:0, 7:0 Jonas Pantke (44., 83.).

JSG Hessisches Kegelspiel - JSG Alheim 1:2 (1:2). Schon früh stand das Endergebnis auf dem Ufhäuser Sportplatz fest. Die Heinebacher konnten sich wieder einmal auf ihre starke Offensive verlassen. Nur fünf Minuten nach der Führung durch Andre Penner schlug Torjäger Meik Villa mit seinem 23. Saisontreffer zu. Auch der schnelle Anschluss durch Nicolai Lingenfelder änderte nichts mehr am Erfolg der Alheimer. Tore: 0:1 Andre Penner (17.), 0:2 Meik Villa (23.), 1:2 Nicolai Lingenfelder (25.).

C-Junioren Kreisliga Hersfeld-Rotenburg/Lauterbach-Hünfeld: SG Wildeck - JSG Bebra 1:2 (1:1). Bebras Kapitän Maurice Reyer und Doppeltorschütze Niklas Holzhauer, die gerade in der zweiten Spielhälfte für viel Unruhe in der Wildecker Abwehr sorgten, machten in diesem Spiel den Unterschied. Die Heimelf ging zwar früh in Führung, konnte daraus aber weiter kein Kapital schlagen. Nach einer eher rustikalen ersten Hälfte fand die SG nach dem Wechsel nicht zu ihrem Spiel, produzierte zu viele Fehlpässe und ließ jegliche Spielkultur vermissen. Bebra verteidigte geschickt, fuhr immer wieder gefährliche Konter und hatte sich am Ende den Sieg redlich verdient.

Tore: 1:0 Patrice Mangold (4.), 1:1, 1:2 Niklas Holzhauer (14., 42.).

JSG Rotenburg/Braach/Lispenhausen - JSG Hauneck-Haunetal 2:6 (1:4). In dem Kellerduell hatten die Gastgeber wenig auszurichten. Die Partie, die kampfbetont und teilweise auch hart geführt wurde, bekam der Schiedsrichter nach Aussage der Heimelf nicht in den Griff. Zu allem Überfluss musste Rotenburgs Spielführer Stefan Fischer nach einer Stunde wegen Reklamierens den Platz verlassen.

Tore: 0:1 Benedikt Schott (9.), 0:2 Anton Häfner (11.), 0:3 B. Schott (20.), 1:3 Serkan Günes (23.), 1:4 B. Schott (28.), 1:5 Eric Rohrbach 2:5 Ozan Nado Erkan (63.), 2:6 Leonard Schulze Hoppe (65.). (bt)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.