Fußball-Kreisoberliga: Der neue Spitzenreiter profitiert von der Niederlage der SG Haunetal in Eiterfeld

SG Aulatal übernimmt Tabellenführung

Augen zu und ran an die Kugel: Bebras Manuel Noll (links) geht beherzt in dieses Kopfballduell. Ein Punktgewinn blieben ihm und seiner FSG Bebra in Wippershain aber versagt. Foto: Eyert

Rotenburg. Führungswechsel an der Spitze der Fußball-Kreisoberliga Nord: Am drittletzten Spieltag übernahm die SG Aulatal den Platz an der Sonne. Sie gewann ihr Heimspiel gegen Rotenburg/Lispenhausen mit 3:1, Konkurrent SG Haunetal zog in Eiterfeld mit 0:1 den Kürzeren.

SG Aulatal - SG Rotenburg/Lispenhausen 3:1 (1:0). Aulatal liegt jetzt zwei Punkte vor Haunetal an der Spitze. Der Gastgeber bot eine geschlossene Mannschaftsleistung und spielte gut nach vorn. Tore: 1:0 Bogdan Cojocaru (41.), 2:0 Alex Schmalzel (65.), 2:1 Stefan Gunkel (70.), 3:1 Bogdan Cojocaru (80.).

SG Eiterfeld/Leimbach - SG Haunetal 1:0 (0:0). Lange ging es gut, dass die SG Haunetal ihre personellen Nöte kompensierte. Gestern nicht: Sieben Stammkräfte fehlten. So siegte Eiterfeld/Leimbach im ausgeglichenen Derby durch das Tor seines Spielertrainers: Nach Ali Dogrus Eingabe schloss Florian Roth abgeklärt und überlegt ins lange Eck ab. Auch beim Gastgeber fehlten einige Spieler. Sein junger Keeper Marco Ludwig machte seine Sache prima. Tor: Florian Roth (66.).

SG Schenklengsfeld/Rot./Wipp. - FSG Bebra 2:1 (2:0). Durch ihren zweiten Sieg in Folge verbesserte sich die SG auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Die erste Hälfte ging klar an sie, den zweiten Abschnitt bestimmten die Bebraner. Durch Konter besaß der Gastgeber noch Chancen, um zu erhöhen. Tore: 1:0 Tobias Reinhardt (7.), 2:0 Markus Pitton (44., FE), 2:1 Daniel Kaufmann 57.).

SV Steinbach II - TSV Ufhausen 1:5 (1:1). Ufhausen berappelte sich nach zwei Niederlagen in Folge, Steinbach indessen rutschte auf den Abstiegs-Relegationsplatz. Nach ausgeglichener erster Halbzeit dominierte der Gast klar. Dominik Heger und Sacha Ruch trafen doppelt. Tore: 0:1 Dominik Heger (31.), 1:1 Jonas Krimmel (37.), 1:2 Marcel Kiel (64.), 1:3, 1:4 Sascha Ruch (80., 84.), 1:5 Dominik Heger (90.).

SG Wildeck - SVA II 5:1 (1:1). Die Wildecker demonstrierten wieder einmal ihre Offensivkraft. Der Gast ließ nach einer Stunde nach. Ihm steckte das Spiel vom Freitag in den Knochen. Tore: 0:1 Dennis Galbas (8.), 1:1 Meik Dickmann (30.), 2:1, 3:1 Yanik Rimbach (62., 75.), 4:1 Stefan Helbig (82.), 5:1 Christian Winter (89.).

SC Soisdorf - FSV Hohe Luft 2:1 (1:1). Soisdorfs tolle Serie hält: Das Team sprang auf Platz sieben. Nach dem 1:0 ließ der SCS, der stark begann, klare Chancen liegen. Der Gast glich per Freistoß aus, traf auch Pfosten und Latte. Danach fing sich Soisdorf wieder. Der Sieg geht, übers gesamte Spiel betrachtet, in Ordnung. Tore: 1:0 Bogdan Jurca (14.), 1:1 Dominic Eyerich (37.), 2:1 Florian Kleinfelder (70.). (wkx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.