Fußball-Kreisliga B 2: Dem neuen Meister reicht das Unentschieden beim Vize

Braacher feiern Aufstieg

Am Ziel angelangt: Die Braacher Kicker bejubeln nach dem Schlusspfiff den Gewinn der Meisterschaft und den Aufstieg in die A-Liga. Foto:  Martin Pippert

Baumbach. Der TV Braach hat den Titelgewinn in der Fußball-Kreisliga B 2 mit einem 2:2 (1:2) im Nachbarnschaftduell beim TSV Baumbach perfekt gemacht. Die Gastgeber dürfen nun als Vizemeister in die Aufstiegsrelagation gehen.

Vor 400 Zuschauern begann die Partie auf beiden Seiten fahrig mit Feldvorteilen für den gastgebenden TSV. Die ersten 16 Minuten gehörten dem quirligen Simon Golkowski, den die TV-Abwehr nie richtig in den Griff bekam.

Bereits in der 1. Minute konnte TV-Keeper Paul Eliseev Golkowskis Schuss nur mit Mühe übers Gebälk lenken. Anschließend wurde ein Schuss des Baumbachers von der Abwehr geblockt (9.). Nach einer Komination mit Alexander Schmidt schoss Golkowski am linken Pfosten vorbei (12.). Und sein Abstaubertor nach einer Unsicherheit von TV-Keeper Eliseev erkannte der suoveräne Schiedsrichter Buchenau nicht an (16.).

Danach mangelte es beiden Teams an Passgenauigkeit. Es fehlten auch die zündenden Ideen, die zu Torchancen geführt hätten. Bis zur 27. Minute, in der sich Simon Golkowski für seine Bemühungen belohnte. Zuerst spielte er die gesamte TV-Abwehr einschließlich Keeper Eliseev schwindlig doch Christian Hofmann kratzte das Leder von der Linie. Bei der anschließenden Ecke nutzte Golkowski die Konfusion in der TV-Abwehr und knallte die Kugel aus dem Gewühl izum 1:0 ns Netz 1:0 (27.).

Die Freude beim TSV währte aber nur drei Minuten. Dann staubte Philip Röhrig nach einem Knake-Knaller zum 1:1. Weitere drei Minuten später hatten die Gäste das Spiel gedreht. Nach einem Patzer in der TSV-Abwehr schnappte sich Goalgetter Christian Stier die Kugel und versenkte sie flach zum 1:2.

In der 44. Minute kochten die Gemühter hoch. Nach einer Rangelei zwischen Jan Krug und Simon Golkowski sah Jan Krug die Rote Karte.

Der zweite Abschnitt gehörte gänzlich dem TSV, der drückend überlegen war. e Feldüberlegenheit aufbaute. Folgerichtig gelang in der 78. Minute der Ausgleich. Nach einer Schmidt-Ecke setzte André Jägerle seinen Kopfball ins untere Eck. In der Folgezeit berannte der TSV erfolglos das Gästetor.

TSV-Spielertrainer Daniel Frank stellte fest: „Wir waren heute zu hibbelig und nutzten unsere Überlegenheit nicht aus. Wir haben uns taktisch schwer getan.“ Braachs -Coach Lars Schneider sagte: „Einfach nur geil. Alle haben mitgezogen. Die Saison war lang, und wir mussten immer auf der Hut sein, weil Baumbach nicht nachließ und uns immer im Nacken saß. Es war eine geniale Saison, in der wir auch oft Spiele erst spät gewonnen haben.“

TSV Baumbach: Bähr – Riemann, T. Frank, Scholze, Greif (60. Steube), A. Jägerle, D. Frank, Golkowski, C. Jägerle P. Jägerle (70. Baum), Schmidt

TV Braach: Eliseev – Hafermas, Pfaffenbach, Börner, Mikosch, Hofmann , Krug, Jacob, Stier, Knake, Röhring (31. Rühl, 75. Leimbach)

Tore: 1:0 Golkowski (27.), 1:1 Röhrig (30.), 1:2 Stier (33.), 2:2 A. Jägerle (78.)

SR: Buchenau (Lichtenauer FV)

Zuschauer: 400

Von Burghard Hauptmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.