Fußball: Bundesligist schult den Nachwuchs

Camp von Mainz 05 bei der FSG Bebra

Tipps vom Ex-Profi und anderen Mainzer Trainern: Christof Babatz, vom Nachwuchs umringt. Foto: nh

Bebra. Nach einem Jahr Pause findet vom 14. bis 16. Mai wieder ein Fußballcamp der FSG Bebra auf der Biberkampfbahn statt - diesmal in Kooperation mit dem Bundesligisten 1. FSV Mainz 05. Mitmachen können Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 14 Jahren. Der Teilnahmepreis beträgt 129 Euro.

Beim früheren Fußball-Profi Christof Babatz (Mainz 05, Hamburger SV, Hannover 96) und seinem Team sollen die Kinder nicht nur ihr fußballerisches Können ausbauen, sondern auch ihren puren Spaß am Fußball ausleben. Auch Fairplay, Teamfähigkeit und Respekt gegenüber anderen werden Babatz & Co. dabei im Blick haben.

Hier die Leistungen bei dem dreitägigen Camp im Überblick: Bis zu sechs zweistündige Trainingseinheiten, Ausrüstung von Nike (Trikot, Hose, Stutzen), Technikkparcours, Mittagessen, Teilnehmerurkunde, Autogrammstunde des Trainerteams.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular finden Sie auf der Seite von Mainz 05 im Internet unter http://www.mainz05.de/mainz05/de/engagement/05er-fussballschule/fussballcamps.html

Auskünfte erteilt der FSG-Vorsitzende Dirk Wahl unter Tel. 06622-44671. Auch ein Blick auf die Internetseite www.fsg-bebra-jugend.de könnte sich lohnen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.