Jugendfußball: JSG Englis/K/A gleich zweimal in Gruppenliga

Drei in Verbandsliga

+
Hoffnungsträger der A-Junioren des FCS: Angreifer Leon Lindenthal.

Schwalm-Eder. Für die neue Saison wurde erstmals eine Fußball-Verbandsliga für A- B-, und C-Junioren eingeführt. Dort sind drei Teams des Schwalm-Eder-Kreises im Einsatz. In den Gruppenligen spielen elf Mannschaften aus dem Kreisgebiet.

A-Junioren-Verbandsliga

Beim 1. FC Schwalmstadt haben Michael Seum und Bernd Merten den Erfolgscoach Heinz Hinterseher abgelöst, der den Schwälmer Nachwuchs in die Verbandsliga geführt hat. „Unser Ziel ist der Klassenerhalt“, erklärt Seum. Aufgestockt wurde die Mannschaft durch zwei Neuzugänge sowie sieben Spieler aus der B-Jugend. Zehn Akteure sind geblieben, darunter auch Torjäger Leon Lindenthal, der schon in der ersten Mannschaft des FCS in der Verbandsliga zum Einsatz kam.

B-Junioren-Verbandsliga

Jens Siebert, Erfolgscoach der Gudensberger B-Junioren, freut sich auf die Verbandsliga: „Wir werden Woche für Woche auf höchstem Niveau gefordert sein und müssen uns kontinuierlich weiter entwickeln, um die Herausforderung zu bestehen.“ Trotz Angeboten höherklassiger Vereine bleibt Torjäger Can Rommel der FSG treu. Als Ziel strebt Siebert den Klassenerhalt an.

C-Junioren-Verbandsliga

Norbert Hahn führte die C-Junioren des 1. FC Schwalmstadt von der Gruppenliga in die Verbandsliga und wird sie auch dort betreuen. Sein Ziel ist gesicherten Mittelfeld, wobei ihm überwiegend Akteure des Jahrgangs 2002 zur Verfügung stehen.

Gruppenligen

A-Junioren: FC Homberg, TSV Wabern, FSG Gudensberg, JSG Edermünde/Brunslar/Wolfershausen (Aufsteiger) und JSG Melsungen (Aufsteiger).

B-Junioren: 1. FC Schwalmstadt, FC Homberg, TSV Wabern.

C-Junioren: JSG Englis/Kerstenhausen/Arnsbach (Aufsteiger).

D-Junioren: 1. FC Schwalmstadt, JSG Englis/Kerstenhausen/Arnsbach.(zvw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.