Fußball-Kreispokal HEF-ROF

Einige Überraschungen in der ersten Runde

+
Verdient durchgesetzt: Die SG Haselgrund/Breitenbach, hier mit Louis Henning am Ball, den Marcel Mangold bedrängt, ließ in Nentershausen kaum Torchancen der Gastgeber zu. 

Torreicher Auftakt im Bitburger Fußball-Kreispokal Hersfeld-Rotenburg, der Lust auf mehr macht. Das ist das Fazit des ersten Spieltages.

VON THOMAS BECKER

Unerwartet musste sich die - allerdings ersatzgeschwächte - SG Niederaula/Kerspenhausen der neu gebildeten SG Neuenstein 0:5 beugen. Auch der klare 6:0-Erfolg von Gudegrund/Konnefeld gegen den ehemaligen Ligakonkurrenten FSV Hohe Luft war nicht unbedingt zu erwarten. Einen Einstand nach Maß feierte A-Ligaaufsteiger Haselgrund/Breitenbach mit dem 2:0 in Nentershausen.

SuFF Raßdorf - ESV Ronshausen 2:6 (1:5). Die Abwehr der Heimelf war zu Beginn noch etwas unsortiert, was der Gast eiskalt nutzte. Nach dem 1:5 (27.) fingen sich die Raßdorfer. Spieler des Abends war der vierfache Torschütze Kevin Schaffartzick, dem ein Hattrick gelang.SuFF-Keeper Lars Killmer verhinderte eine höhere Niederlage. Tore: 0:1 Malte Koch (2.), 1:1 David Gliem (3.), 1:2 Scheruan Khalil (4.), 1:3, 1:4, 1:5, 1:6 Schaffartzick (6., 8., 27., 66.), 2:6 Yves Kübler (86., FE).

TSV Wölfershausen - SG Ausbach/Friedewald 1:9 (0:4).In dem fairen Spiel fuhren die Gäste auch der Höhe nach einen verdienten Sieg ein. Ihr überragender Akteur Baran Demir der die ersten sieben Treffer erzielte. Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5, 0:6, 0:7 Baran Demir (13., 25., 32., 37., 47., 52., 65.), 0:8 Sabri Cilgin (67., FE), 1:8 Tommy Röder (77.), 1:9 Kaval Azad (88.).

TV Braach - SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wipp. 1:3 (0:2). Die ersatzgeschwächte Heimelf geriet nach ausgeglichenem Beginn entscheidend in Rückstand. Die SG nutzte ihre Chancen eiskalt.Tore: 0:1 Felix Nothmaum (19.), 0:2, 0:3 Marvin Brandua (28., 61.), 1:3 Jan Krug (75., FE).

SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz - SG Haselgrund/Breitenbach 0:2 (0:1). „Heute war nichts drin“, räumte Michael Mangold, Vorstandsmitglied der gastgebenden SG, freimütig ein. Die Platzherren erarbeiteten sich kaum Tormöglichkeiten, sodass der Sieg des A-Liga-Aufsteigers völlig in Ordnung ging. Tore: 0:1 Michal Kara (24.), 0:2 Kevin Jäger (84., FE).

SG Werratal - SG Aulatal 0:3 (0:1).Im ersten Spielabschnitt war die Heimelf ebenbürtig und hatte Pech bei Florian Kühnels Kopfball, den Keeper Fabian Lepper gerade noch ans Lattenkreuz lenkte. Ein 25-Meter-Freistoß von Maximilian Schuch, direkt in den Winkel gezirkelt, leitete dann die Niederlage ein. Tore: 0:1, 0:2 Schuch (40., 56.), 0:3 Jonas Pantke (86.).

SG Neuenstein - SG Niederaula/Kerspenhausen 5:0 (3:0).Die Gäste gingen mit einer gemischten Mannschaft an den Start, wurden daher ihrer Favoritenstellung nicht gerecht und waren am Ende chancenlos. Mit guten Paraden verhinderte Keeper Andre Skoupy eine höhere Niederlage. Auf der Gegenseite zeigte sich Johannes Oetzel bei Bekim Mustafis Freistoß, der gefährlichsten Aktion der Gäste, auf dem Posten. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Daniel Schwarz (19., FE, 30., FE, 45.+1)), 4:0 Florian Hemel (55.), 5:0 Schwarz (60.).

SG Festspielstadt/SVA/SpVgg. Hersfeld - VfL Philippsthal 4:0 (1:0). Kreisoberliganeuling Philippsthal hielt dank guter Abwehrarbeit über eine Stunde lang mit. Beim Titelverteidiger knirschte zunächst noch etwas Sand im Getriebe, außerdem ging er lange fahrlässig mit seinen Chancen um. Tore: 1:0 Philipp Prokopenko (7.), 2:0 Simon Hennighausen (77.), 3:0 Emmanuel Crawford (83.), 4:0 Niko Pepik (90.).

FC Real Español Bebra - SG Mecklar/Meckbach/Reilos 0:3 (0:0). In diesem Duell war kein Klassenunterschied zu erkennen. Im Gegenteil, die Spanier fighteten, hatten mehr vom Spiel, nur der Torerfolg fehlte. Ein unnötiger Querpass vor dem 0:1 war der Genickbruch. Der ehemalige Wildecker A-Jugendliche Nils Eckhardt führte mit zwei Distanzschüssen die Entscheidung herbei. Tore:0:1 Kirles Isaac (56.), 0:2, 0:3 Nils Eckhardt (84., 90.).

FV Sport Friedlos - SG Sorga/Kathus 7:1 (3:0). Die Solztaler traten nicht mit ihrem A-Tam an und standen auf verlorenem Posten. Tore: 1:0 Nicholas Champagne (6.), 2:0 Matthias Wolf (10.), 3:0 Felix Gossmann (44.), 4:0 Champagne (57.), 5:0 Wolf (62.), 5:1 Steffen Glenz (70., Eigentor), 6:1 Abas Hasan (75.), 7:1 Champagne (88.).

SG Gudegrund/Konnefeld - FSV Hohe Luft 6:0 (2:0). „Wir sind schwer ins Spiel gekommen und hatten Glück, dass der FSV zwei gute Möglichkeiten liegengelassen hat“, gab Gudefelds Trainer Felix Wacker nach der Partie zu Protokoll. Im zweiten Abschnitt entschied schließlich die gute Chancenverwertung der Gastgeber die Partie. Tore: 1:0, 2:0 Torben Bämpfer (15., 22.), 3:0 Nico Brandtner (50.), 4:0 Marcel Heisse (60.), 5:0, 6:0 Brandtner (72., 84.); gelb-rote Karte: Tobias Habryka (75.).

SG Heenes/Kalkobes - FSG Bebra 2:6 (0:6). In dem fairen Spiel war die FSG läuferisch gegen die zu offen agierenden Gastgeber klar überlegen. Individuelle Fehler begünstigen zudem die Gegentreffer. Nach Umstellungen in der Pause lief es für die SG besser. Tore:0:1 Romeo Onetiu (8.), 0:2, 0:3 Maher Mahmud (10., 13.), 0:4 Josko Sut (16.), 0:5 Onetiu (29.), 0: 6 Jan Luca Fischer (44.), 1:6 Ashequlla Noori (47.), 2:6 Christian Kirsch (88., FE).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.