Handball-Bezirksliga A: 30:26-Heimerfolg

Fischers MSG bezwingt WHO II

Bebra. Diese Aufgabe hatten sich die Bezirksliga-A-Handballer der MSG Rotenburg/Lispenhausen ein wenig leichter vorgestellt. Doch ihr Gast, die HSG Werra WHO II, leistete beim 30:26 (15:11) großen Widerstand. Sie hatten zudem in Zuparic und dem jungen Barzov zwei Kräfte aus dem Kader der ersten Garnitur mitgebracht. Deren Spiel war kurzfristig vom Gegner Großenlüder/Hainzell II abgesagt worden. Deshalb waren auf der gut gefüllten Tribüne auch viele Werrataler zu finden.

Das Team von MSG-Spielertrainer Alexander Fischer fand schwer in die Partie. „Wir haben die ersten Bälle gleich verworfen, teilweise ganz frei“, berichtet Fischer. Die Folge: ein 0:2-Rückstand. Auch in der Abwehr habe die Abstimmung zunächst nicht gepasst. „Wir haben Zuparic nicht in den Griff bekommen, der einen guten Tag erwischt und acht Tore geworfen hat“, berichtet der MSG-Coach.

Er hat seine Abwehr dann von 5:1 auf 6:0 umgestellt, was sich positiv auswirkte. Nach einer Viertelstunde (6:6) steigerte sich die MSG auch in der Offensive. Mit sechs Treffern in Folge zog sie davon. Von diesem Vorsprung zehrten die Hausherren bis zum Schluss.

Olbricht ein Rückhalt

Meist lagen sie - wie zur Pause - mit vier Toren vorne. Dafür sorgte auch Jan Olbricht im Kasten der MSG Bebra/Lispenhausen. Er musste diesmal im Kasten alleine die Stellung halten. Danny Klöpfel hatte sich beim Aufwärmen verletzt und kam deshalb nur zu einem Kurzeinsatz. Für die Treffer der MSG waren in erster Linie die beiden Außen Matthias Handke und Philipp Bonsack zuständig. Sie profitierten davon, dass die Kombinationen konsequent zu Ende gespielt wurden. Nur beim Stand von 26:24 (50.) kam der Gast einmal bedrohlich auf. Doch bald darauf hatte die MSG wieder einen komfortableren Abstand hergestellt. (twa)

MSG Bebra/Lispenhausen: Olbricht, Klöpfel - Schmitt, Fäcke (3), Riebold (2), Handke (7/1), Stückradt (1), Bonsack (6), Fischer (4), Mudrack (4/1), Rosenberger (3), P. Lehn, Mangold, Konjevic.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.