Fußball-Kreisoberliga HEF-ROF

FSG Bebra und ESV Hönebach meistern ihre Aufgaben

+
Bebras zweifacher Torschütze behauptet den Ball: Niklas Engel (rechts) setzt sich hier gegen Hohe Lufts Tobias Habryka durch. 

In der Fußball-Kreisoberliga gab es souveräne Siege für die drei Spitzenteams.

Vier Spiele fielen aus, darunter das Derby ESV Weiterode gegen SG Heinebach/Osterbach.

FSG Bebra - FSV Hohe Luft 4:2 (1:0). Die Gastgeber setzten mit einer ansprechenden Leistung einen passenden Schlusspunkt unter ihr erfolgreiches Jahr 2019. Sie waren von Anfang an präsent. In der 9. Minute verpasste Mahmud Maher das 1:0 nur knapp, als er den Ball an FSV-Keeper Pascal Macierzynski, aber auch am Pfosten vorbeispitzelte.

Die Gäste kamen mit ihren langen Pässen nicht zum Zuge, auch weil FSG-Torwart Christoher Hesse zweimal gut aufpasste. In der 35. Minute besorgte Maher dann die verdiente Führung für Bebra. Er verlängerte Niklas Engels Vorlage mit der Pike in den Winkel. Versuche, noch vor der Pause zu erhöhen, scheiterten an ungenauen Abspielen oder am Torhüter.

Für Hohe Luft kamen zum Seitenwechsel Johann Eirích und Marko Pervan auf den Platz, die für frischen Wind sorgten. Doch das nächste Tor gelang Tomislav Labudovic. Er staubte nach einem Torwartfehler zum 2:0 ab (51.). Das 3:0 war der schönste Treffer des Tages: Tim Hollstein schickt Nikals Engel überlegt in die Gasse, und der spitzelt den Ball über den Schlussmann hinweg zum 3:0 ins Netz (64.).

Die FSG blieb am Drücker. Maher und Marcel Schmidt verpassten jedoch das 4:0. Das markiert dann Engel doch (68.). Dass die Gäste durch Elmir Beciris abgefälschen Schuss (86.) und durch Johann Eirich (89.) verkürzten, verbuchen die Bebraner unter der Rubrik Schönheitsfehler.

Tore: 1:0 Mahmud Maher (35.), 2:0 Tomislav Labudovic (51.), 3:0, 4:0 Niklas Engel (64., 68.), 4:1 Elmir Beciri (86.), 4:2 Johann Eirich (89.).

SV Steinbach II - ESV Hönebach 1:4 (1:2).Ein völlig verdienter Erfolg des Tabellenführers, der von Beginn Druck auf seinen Gegner ausübte. Überraschend ging aber Steinbachs Zweite nach nicht einmal zehn Minuten per Konter in Führung. Doch der ESV ließ sich davon nicht beirren und drehte das Spiel schon nach einer halben Stunde. Pech hatte der Gastgeber, als er kurz vor der Pause das 2:2 auf dem Fuß hatte.

Marcel Katzmanns zweiter Treffer zum 3:1 resultierte aus einem Freistoß aus etwa 25 Metern in die Torwartecke. Den Schlusspunkt setzte Hönebachs Nachwuchs-Ass Kevin Kunze. Steinbachs Zweite schließt das Jahr als Zehnter der Tabelle ab.

Tore:1:0 Nelson Wiegand (9.), 1:1 Marcel Katzmann (26.), 1:2 Fabian Budesheim (31., FE), 1:3 Marcel Katzmann (59.), 1:4 Kevin Kunze (85.); Gelb-Rot: Marius Bommer (Hönebach, 89.)

FSG Hohenroda - SG Niederjossa/Breitenbach 0:0.Der FSG Hohenroda gelang es in diesem Kellerduell nicht, im Kampf um den Klassenerhalt dreifach zu punkten. Beide Teams verzeichneten je zwei Pfostenschüsse. Hohenroda stellte bei schwierigen Platzverhältnissen das bessere Team. Es konnte seine 25-minütige Überzahl aber nicht nutzen.

Gelb-Rot:Jonas Hagedorn (SG N/B, 65.).  twa/wkx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.