Fußball-Kreisligen A

Stückraths Heinebacher brauchen einen Punkt in Kathus

Er kehrt vor dem so wichtigen Spiel seiner Heinebacher in Kathus in die Mannschaft zurück: Nelson Erbe, der bei der bitteren Niederlage der Alheimer in Heenes gefehlt hatte. Foto: Kerst/nh

Rotenburg. Noch zwei Spieltage stehen in der Fußball-Kreisliga A 1 an - zwei entscheidende. Denn noch steht nicht fest, wer absteigt, wer Meister wird und wer an den Relegationen teilnimmt.

Doch es gibt Tendenzen. Fangen wir oben an. Die SG Mecklar/Meckbach/Reilos führt mit 70 Punkten die Tabelle vor der SG Heinebach/Osterbach (68) und der SG Sorga/Kathus (67) an. Während die Ludwigsauer am Sonntag gegen ihren Gast SG Aulatal II klar favorisiert sind, ringen ihre beiden Verfolger im direkten Duell in Kathus um die Vizemeisterschaft und, damit verbunden, um die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation. Ein Unentschieden würde der SG Heinebach/Osterbach reichen, Platz zwei zu verteidigen.

Am vergangenen Freitag hat das Alheimer Team von Trainer Uwe Stückrath mit dem 0:3 beim SV Heenes aller Voraussicht nach Rang eins verspielt. Und das nach zuvor 25 Spielen ohne Niederlage. „Drei Spieler hatten uns dort gefehlt gefehlt, dann musste Martin Marth noch früh verletzt runter - wir hatten aber auch einfach keinen guten Tag“, sagt Heinebachs Coach. „Die Heeneser haben uns durch ihre Aggressivität und Härte den Schneid abgekauft, und uns hat der nötige Biss gefehlt.“ Auch der Kunstrasen hätte seiner Elf zu schaffen gemacht. Personell sieht es für Sonntag wieder etwas besser aus. Voraussichtlich werden nur Dominic Krause und Martin Marth ausfallen, dafür kehrt Nelson Erbe in den Kader zurück.

„Martins Fehlen tut allerdings besonders weh“, sagt Uwe Stückrath, „er ist unser Führungsspieler - das haben wir in Heenes wieder gesehen, als er nicht mehr auf dem Platz war.“ Da hätte den jungen Kräften der Mann gefehlt, an dem sie sich sonst immer orientieren.

Auch ohne Marth will die Mannschaft am Sonntag unbedingt in Kathus bestehen. „Sorga/Kathus muss gewinnen, die brauchen einen Sieg“, erwartet Stückrath einen angriffsfreudigen Kontrahenten. Sein Gegenrezept: „Wir werden versuchen, aus einer defensiven Grundordnung unsere schnellen Angreifer einzusetzen.

Vor Auswärtsspielen stehen die SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz (beim SV Unterhaun) und die SG Gudegrund/Konnefeld (beim SV Friedlos).

In der Kreisliga A 2 setzt Meister ESV Hönebach seine Abschiedstournee mit der Partie bei der SG Niederaula/Hattenbach II fort. Die braucht noch Punkte, um den Klassenerhalt zu sichern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.