Handball-Party beim TSV Bebra: Eisenach trifft auf Hüttenberg

+
Natürlich dabei im eigenen Turnier: die MSG Bebra/Lispenhausen, hier in der Vorsaison mit Mathias Handke.

Bebra. 90 Jahre wird die Handball-Abteilung des TSV Bebra in diesem Jahr – und das wird mit einigen Leckerbissen für die Fans in der heimischen Großsporthalle gefeiert.

Den Auftakt machen am Freitag, 19. August, die beiden B-Jugend-Mannschaften der JSG Waldhessen und des ThSV Eisenach. Erster Ballwechsel ist um 17.30 Uhr. Danach findet der erste große Höhepunkt der Veranstaltungsreihe statt. Ab 19.30 Uhr messen sich die beiden Zweitligisten THSV Eisenach und TV Hüttenberg. Hier wird dem Zuschauer die Gelegenheit geboten, kurz vor der neuen Saison die aktuellen Kader der beiden Mannschaften kennenzulernen. Die Handballer des TSV Bebra freuen sich jetzt schon darauf, den hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern dieses Spiel bieten zu können. Die Eisenacher stiegen in der Vorsaison aus der Bundesliga ab; es wird interessant zu beobachten sein, wie die Thüringer sich gefangen haben.

Weiter geht es dann am Samstag, 20., und Sonntag, 21. August, mit zwei gutbesetzten Turnieren der Männer und Frauen. Teilnehmen werden bei den Frauen SG Nied (Landesliga Hessen Mitte), TuSpo Waldau (Bezirksoberliga Kassel-Waldeck), FSG Waldhessen II (Bezirksliga A) SV Reichensachsen (Bezirksoberliga), SC Makranstädt (Verbandsliga Sachsen West) sowie der Aufsteiger in die Landesliga, FSG Waldhessen I.

Auch das Männerfeld verspricht ein Knüller zu werden. Dabei sind unter anderem die Landesligisten TV Alsfeld, Eschweger TSV und TG Rotenburg, Bezirksoberligist HSG Werra WHO 09 (Bezirksoberliga Melsungen-Fulda) sowie beide Mannschaften der MSG Bebra/Lis-penhausen aus Bezirksliga A und B.

Die Vorrunde beginnt am Samstag um 13 Uhr. Die Halbfinal-, Plazierungs- und Finalspiele werden dann am Sonntag ab 11 Uhr ausgetragen. Das Besondere in diesem Jahr wird sein, dass die beiden Turniere zeitgleich in der Großsporthalle ausgetragen werden. Unterstützt wird der Veranstalter vom Handballbezirk Melsungen-Fulda. Die Bezirksschiedsrichter nutzen die beiden Turniere für ihre Saisonvorbereitung.

Weiter geht es dann am Samstag und Sonntag, 27. und 28. August, mit Jugendhandball der Spitzenklasse. Eingeladen sind Mannschaften der weiblichen und männlichen Jugend D, C und B. Hier können sich die Handballinteressierten die Aktiven von Morgen anschauen und ihn anfeuern. Beginnen wird am Samstag die weibliche Jugend, gefolgt am Sonntag von der männlichen. Meldeschluss für dieses Turnier ist der 30. Juli. Auch hier unterstützt der Handballbezirk den Veranstalter mit seinen Schiedsrichtern. Die Neuschiedsrichter werden dieses Jugendturnier nutzen, um sich auf ihre kommenden Aufgaben vorzubereiten.

An beiden Tagen ist für Essen und Getränke gesorgt, heißt es. (red)

www.tsv-bebra-handball.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.