Fußball-Kreisliga A 1: SG Wildeck II hält beim Spitzenreiter nur 45 Minuten mit

Heinebacher landen Dreier

Sein Tor bedeutete die Vorentscheidung: Markus Funk (links, hier gegen Hendrik Flegel) brachte die Heinebacher gegen die SG Wildeck II mit 2:0 in Front. Der Endstand lautete 4:0. Foto: Walger

Rotenburg. In der Fußball-Kreisliga A 1 gab es am Wochenende keine Überraschungen.Die SG Rotenburg/Lispenhausen II gab die Punkte beim SV Unterhaun wegen Personalmangels kampflos ab.

SG Heinebach/Osterbach - SG Wildeck II 4:0 (1:0). In Hälfte eins war es ein typischer Sommer-Kick. Außenseiter aus Wildeck konnte da noch gegenhalten und brachten die Heinebacher Abwehr auch zweimal etwas in Bedrängnis. Das erste Tor aber gelang den Platzherren. Die zweite Halbzeit ging dann klar an den nun konsequenter agierenden Spitzenreiter. Die Alheimer spielten sich ihre Treffer fein heraus. Tore: 1:0 Erbe (35.), 2:0 Markus Funk (60.), 3:0 Villa (70.), 4:0 Marg (74.).

FSV Hohe Luft II - SG Hessen/SpVgg. Hersfeld II 7:0 (2:0). Schlusslicht Hersfeld II begann das Derby mit elf Spielern, nach der Pause waren es verletzungsbedingt noch zehn. Und als Jeet Rai in der 67. Minute wegen eines Handspiels auf der Linie Rot sah, waren nur noch neun übrig. Aber auch schon vor diesem Platzverweis hatte nur die Zweite des FSV Hohe Luft gespielt. Tore: 1:0 Hühn (24.), 2:0 Schmied (25.), 3:0 Hühn (61.), 4:0 Reidt (68.), 5:0 Schneider (72.), 6:0 Zeitoun (78.), 7:0 Schmied (89.).

ESV Ronshausen - SG Aulatal II 5:1 (1:1). Der ESV war in den ersten 45 Minuten die etwas bessere Mannschaft, verpasste bei zwei Gelegenheiten aber die Führung. Nach dem Seitenwechsel beherrschten die Ronshäuser dann eindeutig die Partie.

Daran hatte Franck Bornicat großen Anteil: Der Franzose holte den Strafstoß zum 3:1 heraus und bereitete zwei weitere Treffer vor. Tore: 1:0 Weber (3.), 1:1 Höfler (15.), 2:1 Herbig (52.), 3:1 Ehmer (65./FE), 4:1, 5:1 Schaffartzick (65., 77.).

FV Friedlos - SG Sorga/Kathus 2:3 (1:0). Lange war es ein ausgeglichenes Match mit wenigen Offensivszenen auf beiden Seiten, dem dann FV-Goalgetter Renas Khalil mit zwei Toren seinen Stempel aufdrückte. Nach dem 2:0 (70.) versäumten es die Friedloser, den Sack endgültig zuzumachen.

Aus dem Tritt gebracht

Der Anschlusstreffer (77.) brachte die Platzherren dann aus dem Tritt. SG-Spielführer Jan-Henrik Röth sorgte mit einem tollen Freistoß für den Ausgleich, Steffen Sieling legte in der Nachspielzeit aus dem Gewühl heraus sogar noch nach. Tore: 1:0, 2:0 Khalil (16., 70.), 2:1 Wahl (77.), 2:2 Röth (89.), 2:3 Sieling (90+4).

SG Mühlbach/Raboldshausen - SG Gudegrund/Konnefeld 4:0 (1:0). Eine kämpferische geprägte Partie, spielerische Elemente traten in den Hintergrund. Zunächst konnten die Gäste noch mithalten, in Durchgang zwei waren die Neuensteiner dann klar das bessere Team. Für das Team von Michel Brassel war es die sechste Niederlage in den letzten sieben Spielen. Tore: 1:0 Seeliger (40.), 2:0 Mendel (65.), 3:0 Schwarz (75.), 4:0 Seeliger (77.). Rot: Eric Peter (Gudegrund/82.) wegen groben Foulspiels.

SV Heenes - SG Cornberg/Rockensüß 6:2 (3:1). Sommerfußball in einem bedeutungslosen Spiel. Cornberg/Rockensüß, zu elft angereist,kam nur selten gefährlich vors Gehäuse der Heeneser, die einige klare Chancen vergaben. Tore: 0:1 Baum (8.), 1:1 T. Heyer (14.), 2:1 Acikel (24.), 3:1 Kurtay (40.), 4:1 Kurz (54.), 4:2 Steinwitz (58.), 5:2 Acikel (60.), 6:2 Schmidt (80.).

SG Mecklar/Meckbach/Reilos - SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz 1:0 (1:0). Beide Mannschaften treffen im Schnitt viermal pro Partie, doch statt eines Offensivspektakels entwickelte sich eine Abwehrschlacht. Da passte es ins Bild, dass eine Standardsituation - ein wunderschöner Freistoß von Sascha Karpenstein - entschied. Beide Defensivreihen ließen kaum etwas zu, besonders in Hälfte zwei zogen sich die in Führung liegenden Ludwigsauer weit zurück. Tor: 1:0 Karpenstein (21.). (zzc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.