Frauenfußball-Verbandsliga: 2:2 zwischen der SG Landau/Wolfhagen und TSV Pilgerzell

Lattemann und Liese treffen

Schütz gegen Schütz: Die Landauerin Sarah Schütz (links) wird von der Pilgerzeller Annalena Schütz gestört. Foto:  Michl

Landau. Das Duell der Kellerkinder in der Frauenfußball-Verbandsliga zwischen der SG Landau/Wolfhagen und dem TSV Pilgerzell sah im Landauer Burggrundstadion keinen Sieger. Beim Abpfiff der souveränen Unparteiischen Simone Beckmann aus Kassel stand ein 2:2 (1:1) zu Buche.

Erneut mussten die Vereinigten stark ersatzgeschwächt in die Aufgabe gehen, standen doch die Schlüsselspielerinnen Julia Germeroth, Nina Leyhe, Franziska Köchling, Anna-Lena Oxe, Teresa Ballardt, Sabine Menkel und Torhüterin Marlina Wachs nicht zur Verfügung. Neben Ann-Kristin Herbold, die bis März 2016 noch im Ausland weilt, wird zukünftig aus dem gleichen Grund auch Sarah Schütz bis Dezember fehlen.

Die Lücken mussten die B-Juniorinnen Hannah Schaaf, Sila Saltan, Lea Pfannkuche und erstmals als Torwartin Eileen Fumfack schließen.

SG-Pressesprecher Erich Herbold: „Das von einer solch jungen Truppe momentan keine Wunderdinge zu erwarten sind, ist allen Verantwortlichen der Spielgemeinschaft klar. Aber wir ziehen alle an einem Strang und werden die Kurve kriegen.“

Für die Gastgeberinnen fing es optimal an. Einen Freistoß von Julia Schröder bugsierte Michelle Lattemann (9.) zum 1:0 über die Linie. Pilgerzell zeigte sich unbeeindruckt, erarbeitete sich optisch ein leichtes Plus und mehrere Chancen, von denen eine Pia Nitsche (17.) zum Ausgleich nutzte.

Nach der Pause blieb Pilgerzell am Drücker, doch mehr als das Führungstor durch Leonie Reinhard (61.) wollte trotz guter Möglichkeiten nicht gelingen.

Nach dem zweiten Gegentreffer spielte Landau/Wolfhagen Alles oder Nichts und kam durch Antonia Liese (79.) zum 2:2-Gleichstand.

Landau/Wolfhagen: Fumfack - Stumpf (75., Herbold), Schaaf, Saltan, Schäfer, Fischer, Liese, Lattemann, Schröder (66., Bock), Schütz, Pfannkuche. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.