Lollslauf

Bad Hersfelder Lollslauf: Noch ist unklar, wie die Traditionsveranstaltung ausgetragen wird

So geht Konferenz heute: Screenshot von der „Zusammenkunft“ des Lollslauf-Orgateams. Derzeit soll zweigleisig gefahren werden.
+
So geht Konferenz heute: Screenshot von der „Zusammenkunft“ des Lollslauf-Orgateams. Derzeit soll zweigleisig gefahren werden.

In welche Richtung läuft der Lollslauf? Die bange Frage stellen sich nicht nur Läuferinnen und Läufer in diesen Tagen, sondern auch jene, die das größte Sportereignis im Kreis seit vielen Jahren als Zuschauer besuchen.

Bad Hersfeld/Neuenstein - Im vergangenen Oktober machte Corona die gewohnte Art der Austragung unmöglich. Die Teilnehmer voneinander Abstand halten zu lassen, wäre an einem einzigen Termin nicht möglich gewesen – ganz zu schweigen von den vielen Zuschauern, die sich in Bad Hersfelds Innenstadt am Tag vor dem eigentlichen Beginn des Lullusfest- es eingefunden hätten. So wurden Fünf- und Zehn-Kilometer-Wettbewerbe sowie die Schülerrennen an verschiedenen Sonntagen mit geringerer Starterzahl ausgetragen, der Halbmarathon wurde ebenso abgesagt wie die Staffelläufe.

„Der SC Neuenstein ist bereits sehr aktiv in der Planung für den diesjährigen Lauf“, erklärt Heide Aust von der Sportagentur Speed, die mit den SCN gemeinsam das Event auf die Beine stellt. Allerdings plant man aufgrund der angespannten und zurzeit völlig unklaren Pandemie-Lage zweigleisig.

„Für die Austragung eines klassischen Bad Hersfelder Lollslaufs mit dem Wettkampfzentrum in der Schilde-Halle und dem Start- und Zielgelände auf dem Linggplatz sind ebenso die ersten Vorbereitungen getroffen wie auch für eine Hybridveranstaltung im Bereich Kurparks“, erläutert Aust. Die vielen positiven Rückmeldungen auf den „anderen“ Lollslauf 2020 hätten das Orga-Team ermutigt, den Lollslauf auf jeden Fall zu veranstalten – in welcher Variante auch immer.

Lollslauf-Dauerbrenner Philipp Stuckhardt auf der Strecke.

Zahlreiche größere oder auch gleich große Laufevents waren im Oktober 2020 abgesagt worden – das Lollslaufteam hatte für seine Arbeit und seine Ideen damals viel Lob erhalten.

Im Unterschied zum vergangenen Jahr allerdings sind Anmeldungen erst später möglich. Heide Aust nennt Ende Mai oder Anfang Juni als Termin. Denn das Meldesystem muss darauf abgestimmt sein, welche Art von Veranstaltung möglich sein wird.

Besonders dankbar ist der SC Neuenstein den zahlreichen Sponsoren, die trotz der zum Teil großen eigenen Probleme den Lollslauf auch im Jahr 2021 unterstützen wollen. „Ohne diese großartige Förderung wäre diese Veranstaltung, egal in welcher Form, nicht möglich“, macht die neue Orga-Leiterin Alexandra Pudwil deutlich.

Von Rainer Henkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.