FC Lommel lädt ein zum Freizeitturnier

Rotenburg. Bereits zum zwölften Mal richtet der FC Lommel ein Fußball-Hallenturnier für Hobby- und Freizeitmannschaften aus. Anpfiff für den Fensterbau-Holl-Cup ist am Sonntag, 21. Dezember, in der Rotenburger Bernhard-Faust-Halle.

Den genauen Zeitplan erhalten die gemeldeten Mannschaften in den nächsten Tagen. Rund um das Turnier wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, heißt es in einer Mitteilung des Klubs. Auf die drei besten Mannschaften warten lukrative Preise, der Turniersieger darf sich zudem den begehrten neuen Wanderpokal für ein Jahr in die Vereinsvitrine stellen.

Da das Teilnehmerkontingent erfahrungsgemäß schnell ausgeschöpft ist, weisen die Veranstalter darauf hin, dass nur die Teams teilnehmen, die das Startgeld bereits überwiesen haben. Das Startgeld für das Turnier beträgt in diesem Jahr 50 Euro, die umgehend auf das unten angegebene Konto zu überweisen sind (Bitte unbedingt Teamnamen und E-Mail-Adresse des Ansprechpartners angeben!). Für Rückfragen stehen wir Euch unter per E-Mail zur Verfügung. (red)

Kontakt: Turnierleiter Christian Neugebauer, E-Mail: cneugebauer@gmx.net

Bankverbindung: FC Lommel, Sparkasse Hersfeld-Rotenburg, IBAN: DE57 5325 0000 0052 0100 00 Konto-Nr.: 520 100 00 BLZ: 532 500 00 Verwendungszweck: Mannschaftsname und E-Mail-Adresse

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.