MSG nach gutem Start abgehängt

Schenklengsfeld. Der Traum vom Aufstieg ist für die personell gebeutelten Bezirksliga-A-Handballer der MSG Bebra/Lispenhausen längst geplatzt. Durch die 21:36 (9:17)-Niederlage bei der HSG Landeck/Hauneck II mussten sie nun auch Rang drei an den Homberger HC abtreten. Und selbst der vierte Platz ist in Gefahr, denn der Gegner vom Samstag, die Reserve aus Landeck und Hauneck, rückt der MSG auf die Pelle.

Die leise Hoffnung, in Schenklengsfeld vielleicht mal wieder für eine positive Schlagzeile sorgen zu können, erhielt nur in der Anfangsphase des Derbys Nahrung. Denn die ging an das letzte Aufgebot der Gäste, das mit 6:4 führte. „Landeck wollte uns mit einer 4:2-Deckung überraschen, aber wir haben die Räume genutzt“, sagte MSG-Spielertrainer Alexander Fischer. Das korrigierten die Hausherren schnell wieder, indem sie auf 6:0 umstellten. „Dann hat uns im Rückraum die Durchschlagskraft gefehlt“, räumte Alexander Fischer ein. Über 10:7 und 13:9 setzte sich die HSG bis zur Pause auf 17:9 ab.

Auf die Zähne gebissen

Dass der angeschlagen ins Spiel gegangene Patrick Lehn und Jan Seese, der sich im ersten Durchgang verletzte, auf die Zähne bissen, schlug sich im Resultat nicht nieder. „Uns sind in der zweiten Halbzeit die Kräfte geschwunden“, sagte Alexander Fischer. Und von der Bank aus durch Wechsel echte Akzente zu setzen, ist ihm seit Wochen ohnehin nicht mehr möglich. ie österliche Spielpause kommt ihm wie gerufen. Und eigentlich sehnen alle Akteure das Saionende herbei. „Dann können wir die Wunden lecken, zusehen, dass alle wieder fit werden und neu starten“, sagt Alexander Fischer. „Aber erst mal wollen wir sehen, dass wir irgendwie den vierten Platz halten.“ (twa)

Tore für die MSG Bebra/Lispenhausen: Fischer 5/1, Lehn 3/1, Mende 3, Mangold 2, Seese 2, Konjevic 2, Stückradt 2, Krapf 1, Fäcke 1.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.